19.9.2019: Drei Paare geben sich das Ja-Wort

+

Werdohl – Dass sich gleich drei Paare an einem Donnerstag das Ja-Wort geben wollen, ist in Werdohl nicht die Regel. Allerdings ist am kommenden Donnerstag – 19.9.2019 – auch kein ganz gewöhnliches Datum.

Stehen Schnapszahlen im Kalender, sind diese normalerweise beliebte Hochzeitstermine. Dementsprechend planen die Heiratswilligen unter Umständen schon weit voraus: „Die drei Paare haben sich hier schon lange angemeldet“, berichtet Standesbeamtin Bettina von Kalle. Der 9.9.2019 stand bei den Paaren in Werdohl dagegen nicht besonders hoch im Kurs. „An diesem Tag gab es hier nur eine Trauung“, erzählt die Standesbeamtin. Ob das vielleicht am Wochentag gelegen hat, – der 9. September war ein Montag – könne man aber nur mutmaßen, sagt von Kalle. 

In diesem Jahr gebe es keinen Tag mehr, an dem besonders viele Paare heiraten möchten. Die nächste Schnapszahl im Kalender ist der 20.02.2020. Dieses Datum fällt auf einen Donnerstag. „Allerdings haben wir für diesen Tag bisher noch keine Trauung vorgemerkt“, berichtet die Standesbeamtin, die kürzlich Verstärkung bekommen hat: Nach einem dreitägigen Lehrgang bestellte der Rat Bürgermeisterin Silvia Voßloh Anfang Juli zur Standesbeamtin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare