18-Jähriger gerät in den Gegenverkehr

+
Am Dienstag ereigneten sich in Werdohl mehrere Verkehrsunfälle.

Werdohl - Sachschaden in Höhe von circa 23 000 Euro und ein Leichtverletzter – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag um 17.50 Uhr an der Bundesstraße 236 in Höhe des Ortsteils Kettling ereignet hat.

Wie die Polizei mitteilt, befuhr ein 18-jähriger Werdohler gegen 17.50 Uhr die B 236 in Richtung Werdohl. „Zwischen den Einmündungen Hohe Fuhr und Gewerbestraße verlor der 18-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte frontal mit dem Wagen eines 18-jährigen Plettenbergers, der die B 236 in Fahrtrichtung Plettenberg befuhr“, schreiben die Beamten. Bei dem Unfall zog sich der Werdohler leichte Verletzungen zu. Er musste mit dem Rettungswagen in die Werdohler Stadtklinik gebracht werden.

Leicht verletzt ins Krankenhaus

Beide Fahrzeuge seien jeweils im Frontbereich stark beschädigt worden und nicht mehr fahrbereit. Auslaufende Betriebsmittel wurden durch die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Werdohl abgestreut. Die Bundesstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Ein weiterer Verkehrsunfall, bei dem zwei junge Menschen zu Schaden kamen, ereignete sich dann wenig später, um 20.55 Uhr. „Ein 16- und ein 19-jähriger Werdohler waren mit ihren Fahrrädern auf der Straße Auf dem Bremfeld in Richtung Am Waldschlößchen unterwegs“, heißt es im Polizeibericht. Der 16-Jährige bremste auf der abschüssigen Straße – und geriet dabei ins Schleudern. Dabei touchierte er den 19-jährigen Werdohler; beide kamen zu Fall.

Prellungen und Schürfwunden

Die Fahrradfahrer zogen sich diverse Prellungen und Schürfwunden zu. Ein Rettungswagen brachte die leicht verletzten Jugendlichen in die Werdohler Stadtklinik.

Eine Verkehrsunfallflucht meldet die Polizei ebenfalls: Zwischen 18.30 und 19 Uhr wurde am Dienstag ein schwarzer Peugeot beschädigt, der auf dem Parkplatz des Netto-Marktes an der Schlacht abgestellt worden war. Den Sachschaden schätzen die Ordnungshüter auf circa 1500 Euro. Hinweise nehmen die Beamten der Polizeiwache Werdohl unter Tel. 0 23 92 / 9 39 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare