13 000 Euro Schaden bei drei Einbrüchen

Die Polizei bitten mögliche Zeugen um Mithilfe.

WERDOHL ▪ Hoher Sachschaden entstand nach Mitteilung der Pressestelle der Kreispolizeibehörde bei drei Einbrüchen, die zwischen Donnerstag und Sonntag im Stadtgebiet verübt wurden.

So hatten Unbekannte in der Nacht zum Freitag in Wilhelmsthal drei Baucontainer aufgehebelt. Ihre Beute bestand unter anderem aus einem Drucker, einem Wacker-Stampfer, einer Motorflex und weiteren Werkzeugen. Aus den abgestellten Baumaschinen wurden zudem noch rund 400 Liter Diesel-Treibstoff abgezapft. Den angerichteten Gesamtschaden gibt die Polizei mit rund 2000 Euro an.

In der Nacht zum Samstag wurde dann in eine Bäckerei-Filiale am Fritz-Thomée-Platz eingebrochen. Die Täter durchsuchten die Räumlichkeiten und nahmen Bargeld mit. Die Angabe der Schadenshöhe in diesem Fall: etwa 1000 Euro.

Deutlich größer waren die Folgen eines Einbruchs in der Nacht zum Sonntag. Unbekannte hatten eine Schiebetür einer Bäckerei an der Schlacht eingetreten, um ins Innere zu kommen. Hier versuchten sie, einen Tresor aufzubrechen. Das gelang ihnen nicht. Offenbar aus Frust darüber, so die Vermutung der Polizei, verwüsteten sie sämtliche Räume und entleerten dort auch einen Feuerlöscher. Der Gesamtschaden wird vorsichtig auf etwa 10 000 Euro geschätzt.

Die Polizei bittet in allen drei Fällen um Hinweise unter 0  23 92 / 93 990.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare