1254 Euro Schaden

Ein Monat lang darf ein Werdohler nun kein Auto bewegen, weil er im Dezember Unfallflucht beging.

WERDOHL ▪ Nicht weit war der Weg zu einem unfallflüchtigen Autofahrer aus Werdohl, der sein Auto direkt an der Unfallstelle stehen ließ. Am 3. Dezember des vergangenen Jahres beschädigte er gegen zwei Uhr nachts ein anderes Fahrzeug beim Einparken auf der Selve-Straße, wobei ein Schaden in Höhe von 1254 Euro entstand. Von Thomas Krumm

Anschließend entfernte er sich zu Fuß von der Unfallstelle. Das Amtsgericht Altena verhängte per Strafbefehl eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen und ein Fahrverbot von einem Monat.

Gestern erschien der 50-jährige Werdohler nicht zu seiner Verhandlung vor dem Amtsgericht, sodass dieses Urteil gegen ihn nun Bestand hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare