Der eine hui, der andere pfui:

Wie zwei Plettenberger ihre Tipps für den letzten Bundesliga-Spieltag angehen

+

Plettenberg - Es wird Zeit für die letzten Bundesliga-Tipps. So wie viele andere sind auch die beiden Plettenberger Andreas Patry und Marc Hessler in unterschiedlichen Hobby-Tippspielrunden organisiert - allerdings mit ganz unterschiedlichen Ansprüchen.

Der gerade in den Ruhestand verabschiedete Herscheider „Dorfsheriff“ Patry tippt schon seit einer gefühlten Ewigkeit in einer Tipprunde der Gemeinde Herscheid und hofft darauf, eines Tages den letzten Platz zu verlassen.

Mönchengladbach-Anhänger und Fanclub-Mitglied Marc Hessler hat da deutlich andere Ambitionen. Der 43-Jährige kennt sich dank unzähliger Stadionbesuche mit den Bundesliga-Teams bestens aus und ist auch im Tippspiel der Plettenberger „Lennefohlen“ stets ganz vorne dabei. Unser Redakteur Sebastian Schulz hat mit den beiden Tippern über ihre mal mehr und mal weniger erfolgreichen Stategien gesprochen.

Marc Hessler, der Ambitionierte

Herr Hessler, was ist Ihr Geheimrezept dafür, dass sie beim Tippspiel des Gladbach-Fanclubs Lennefohlen immer oben dabei sind?

Ich habe mir vor Jahren eine besondere Strategie überlegt: Ich tippe nie unentschieden, sondern immer 2:1 auf den Favoriten, weil die Ergebnisse ja meistens sehr knapp ausgehen. Und ich tippe generell auf die Bayern. Dass die verlieren, kommt ja eher selten vor.

Auch dann, wenn Bayern gegen Ihren Lieblingsverein spielt?

Nein, dann tippe ich natürlich 2:1 auf Mönchengladbach. Wenn ich gegen Gladbach tippe, könnte ich mich als Fan ja nicht über den richtigen Tipp freuen.

Wie ermitteln Sie den Favoriten in einem Spiel?

Das geht meist nach Bauchgefühl. Ich kenne alle Mannschaften, weil ich als Dauerkartenbesitzer auch immer im Gladbacher Stadion bin.

Wie reagieren Ihre Mitspieler auf Ihre 2:1-Strategie?

Am Anfang hieß es: „Du immer mit deinen 2:1.“ Aber nachdem ich letztes Jahr mit der Strategie gleich das Lennefohlen-Tippspiel gewonnen hatte und in einer anderen Tipprunde mit 150 Leuten Zweiter geworden bin, haben das einige Leute sogar kopiert.

Ihre Tipps für heute?

Jeweils 2:1 für Bayern, Düsseldorf, Schalke, Wolfsburg, Hoffenheim, Leipzig, Berlin, Freiburg und natürlich auf Gladbach – aus Überzeugung.

Andreas Patry, der Abgeschlagene

Herr Patry, uns wurde zugetragen, dass Sie in der Bundesliga-Tipprunde der Gemeinde Herscheid nicht so erfolgreich sein sollen...

Na ja, sagen wir mal so: Mich haben alle gerne dabei, weil ich immer ein heißer Kandidat für die Rote Laterne bin...

Wie bekommen Sie das so regelmäßig hin?

Ich tippe immer nur 1:0 und 0:1 – und zwar von oben nach unten. Das erste Spiel in der Liste 1:0, das zweite 0:1, das dritte wieder 1:0, das vierte 0:1 und so weiter.

Und wenn das zweite Spiel zum Beispiel Bayern gegen Nürnberg lautet – tippen Sie dann auch 1:0 auf Nürnberg?

Es gibt auch Ausnahmen! Manchmal, wenn die Dortmunder beteiligt sind, lasse ich ein 1:0 gegen Dortmund stehen. Oder wenn sie gegen Schalke spielen, dann tippe ich immer aus Boshaftigkeit gegen den BVB. Ich kenne nämlich ein paar Dortmund-Fans und die ärgern sich ja im Derby immer schon über ein Unentschieden und sehen das als Niederlage an.

Interessieren Sie sich für Fußball?

Wenn Handball einfach wäre, würde es Fußball heißen. Daher: Ich bin eher der Handballer.

Und trotzdem tippen Sie die Fußball-Ergebnisse!?

Ja, ich wurde vor rund 10 Jahren mal gefragt und bin seitdem dabei. Es ist eine nette Gemeinschaft, wir haben viel Spaß untereinander. Und wenn ich es schaffe, komme ich auch immer gerne zur Abschluss-Grillparty (lacht).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare