Rutschenbaustelle AquaMagis

+
Tino Klein vor den neuen Rutschenelementen des „Formel3Racers“, der in den Osterferien in Betrieb gehen soll und bei dem drei Badegäste gleichzeitig nebeneinander rutschen können.

Plettenberg -  Wenn man in diesen Tagen das Freibadgelände des AquaMagis betritt, wähnt man sich auf einem Rutschenfriedhof, denn überall stapeln sich dort abgebaute Teile der Riesenreifenrutsche „Rafting Slide“. Doch daneben finden sich auch zahlreiche neue Rutschenelemente in giftgrüner Farbe.

"Die Arbeiten am Austausch der zwei alten Rutschen laufen auf Hochtouren“, erklärte Tino Klein vom Marketing-Team des AquaMagis. Derzeit sind vier Spezialisten des Rutschenbauers Klarer unter der Leitung des Österreichers Andreas Mistelberger mit dem Rutschenaustausch beschäftigt.

 „Bis zu den Osterferien sollen die beiden neuen Rutschen fertig sein“, sagte Klein. Besonders freuen könne man sich auf eine Rutsche namens „Formel 3 Racer“, die ein Wettrutschen mit drei Personen ermöglichen soll – die Zeitnahme, eine Startampel und der Zieleinlauf dürfen dabei nicht fehlen.

 Abgebaut wird dafür die alte, blaue Reifenrutsche. „Mit 16 Jahren hat sie schon verdammt viele Jahre auf dem Buckel“, fand der Montageleiter, der die vorhandenen Stützpfeiler nutzt, um die neue Rutsche zu installieren. Auch die alte „Black Hole“-Rutsche hat ausgedient und wird durch eine grüne Rutsche ersetzt, die den Namen „2FakeIllusion“ trägt und in der man bestimmte Sensoren beim Rutschen treffen kann. Noch dazu glaubt man ins Freie zu rutschen, doch das ist nur eine Illusion. 

Während der Bauphase, von der man im Bad fast nichts bemerkt, wurden die Öffnungszeiten der übrigen Rutschen erweitert. Rechtzeitig zu den Sommerferien soll dann die Windrutschen-Weltneuheit „Storm Force 1“ die Rutschenfans mit einer Höchstgeschwindigkeit von fast 100 km/h durch eine 90 Meter lange Röhre pusten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare