Am Freitag endet das erste Schulhalbjahr

Zeugnisse für alle: So läuft die Vergabe in Plettenberg

Schüler zeigen Zeugnisse im Klassenraum
+
Eine traditionelle Zeugnisvergabe, so wie hier im Jahr 2018 an der Hallenschule, kann es coronabedingt in diesem Jahr an den heimischen Schulen nicht geben. Jede Schule hat einen eigenen Weg gefunden, den Schülern die Halbjahreszeugnisse zukommen zu lassen.

Plettenberg – Auf Distanz endet am Freitag das erste Halbjahr des Schuljahres 2020/21. Da zurzeit kein Präsenzunterricht stattfindet, kann auch die Ausgabe der Zeugnisse nicht in der aus der Zeit vor der Corona-Pandemie gewohnten Form stattfinden. Wir haben bei den Plettenberger Schulen nachgefragt, wie ihre Schülerinnen und Schüler das begehrte Blatt mit den Zensuren erhalten.

Grundschulen

An der Martin-Luther-Schule mit ihren Standorten in der Stadtmitte und im Oestertal wurden die Zeugnisse für die Viertklässler bereits am Montag an die Eltern der Kinder ausgegeben, die Zeugnisse der Drittklässler wurden weitgehend digital verschickt. Wie Schulleiter Thorsten Jagusch berichtete, funktionierte dies reibungslos. Nachdem er selbst zwei Stunden lang in der Aula die Zeugnisse unter Einhaltung der Corona-Schutzbestimmungen (mit Handschuhen und Desinfektion des Tisches nach jeder Ausgabe) vorgenommen hatte, war lediglich ein Zeugnis nicht abgeholt worden.

Kopien gegen Original tauschen

Auch an der Eschenschule gab es für die Viertklässler die Zeugnisse bereits am Montag. „Wir haben das mit dem Austausch der Arbeitsmaterialien verbunden“, sagt Schulleiter Nico Schröder. Bearbeitete Aufgaben werden immer montags abgegeben, neue Arbeitsblätter im Gegenzug ausgegeben. Die Drittklässler wurden am Dienstag bedient.

Anders als an der Martin-Luther-Schule verzichtete Schröder darauf, die Kopien der Zeugnisse sofort von den Eltern unterschreiben zu lassen und ihnen dann die Originale mitzugeben: „Uns wurde freigestellt, wie wir es machen. Die Kopien können dann am Donnerstag und Freitag im Sekretariat gegen die Originale ausgetauscht werden.“ Da die Eltern ein Zeitfenster von 8 bis 11.30 Uhr zur Verfügung hatten, entzerrte sich am Eschen die Zeugnisausgabe, waren nie viele Personen gleichzeitig im Gebäude.

Das gleiche Prozedere vollzog sich an der Grundschule Holthausen. Auch dort gab es zunächst die Kopie der Halbjahreszeugnisse, nach erfolgter Unterschrift der Eltern und Rückgabe der Kopie gibt es das Original am Donnerstag oder Freitag zusammen mit dem neuen Arbeitspaket. „Wir haben verschiedene Eingänge, das entzerrt sich bei uns“, sagt Schulleiterin Miriam Springob. „Wir wollen den Eltern die Möglichkeit geben, sich zu Hause in Ruhe die Zeugnisse anzusehen.“ Gesprächsbedarf vor Ort habe es nur ganz selten gegeben.

Feste Termine über Schoolfox

An der Hallenschule und am Teilstandort in Ohle erfolgte für die Zeugnisausgabe eine feste Terminvergabe über den Schulmessenger Schoolfox. Die Eltern der Dritt- und Viertklässler benutzen überdies verschiedene Eingänge, begegnen sich auf diese Weise nicht.

„In Ohle haben wir aber nur einen Eingang“, musste Schulleiterin Nicole Friedrich dort eine andere Lösung finden. Die Viertklässler, die das Zeugnis und die Schulempfehlung für die demnächst anstehende Anmeldung an einer weiterführenden Schule benötigen, werden am Donnerstag bedient, die Drittklässler am Freitag. Die Schülerinnen und Schüler der 1. und 2. Klasse bekommen, wie an allen anderen Grundschulen auch, kein Halbjahreszeugnis. Wenn Eltern aus beruflichen Gründen vormittags nicht kommen können, werden nachmittags Ausweichtermine angeboten. Nicole Friedrich rechnet nicht damit, dass bei der Zeugnisausgabe über Noten diskutiert werden wird: „Wir konnten unseren Elternsprechtag noch vor dem Lockdown durchführen und halten telefonisch und über Zoom viel Kontakt mit den Eltern.“

Zeppelinschule und KBOP

Dank der beiden Standorte an der Zeppelinstraße und in Böddinghausen entzerrt sich die Zeugnisausgabe auch an der Zeppelinschule und dem Kompetenzzentrum Berufsorientierung Plettenberg (KBOP). „Pro Jahrgangsstufe gibt es ein einstündiges Zeitfenster für die Zeugnisausgabe. Die Klasse 5 startet von 8 bis 9 Uhr, die anderen Klassen folgen“, erläutert Schulleiterin Sandra Noltsch die Vorgehensweise. „Wir gehen davon aus, dass alle zeitversetzt kommen. Wenn viele zur gleichen Zeit mit dem Bus kommen, können wir das aber nicht verhindern“, sagt sie. Eventuell müsse also etwas Wartezeit eingeplant werden, um die Einzelausgabe der Zeugnisse zu ermöglichen. „Nach telefonischer Absprache im Sekretariat kann das Zeugnis aber auch nächste Woche noch abgeholt werden – die Klassenlehrer sind darüber informiert“, so Noltsch weiter. Eine Zusendung des Zeugnisoriginals hält sie indes für zu aufwändig. „Wir bieten nur die Möglichkeit, es persönlich abzuholen.“

Geschwister Scholl-Realschule

An der Realschule werden die Klassen jeweils in zwei Gruppen eingeteilt, die am Freitag zu vorher festgelegten Stunden in der Schule erscheinen sollen. Die Klassenlehrer/innen teilen die Zeugnisse in ihren Klassenräumen aus, sofern kein anderer Raum angegeben wurde. Die Wege, welche die Schüler zu nehmen haben, sind genau vorgeschrieben: Die Klassen, die ihre Zeugnisse im Altbau abholen, betreten über den Haupteingang das Gebäude und gehen über den Sportlereingang hinaus.

Die Klassen, die ihre Zeugnisse im Neubau abholen, gehen über den Eingang am Kiosk in das Gebäude hinein und verlassen es über den Eingang in Richtung KBOP.

Wer sein Zeugnis am Freitag nicht abholt, erhält es allerdings erst, wenn an der Realschule wieder mit dem Präsenzunterricht gestartet werden darf.

Albert-Schweitzer-Gymnasium

Das ungewöhnliche Ende des ersten Halbjahres im Schuljahr 2020/21 erfordert am Gymnasium ungewöhnliche Maßnahmen bei der Zeugnisausgabe. Doch auch am ASG kann das Zeugnis unter Wahrung der entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen persönlich am Freitag ausgehändigt werden. Neben dem Zeugnis werden auch Klassenarbeiten und Klausuren ausgehändigt, die vor den Weihnachtsferien geschrieben wurden und inzwischen korrigiert worden sind. Damit Eltern ihre Kinder nicht zu mehreren Terminen in die Schule bringen müssen – Busse fahren zurzeit nur nach Ferienfahrplan - kann das jeweils jüngste Geschwisterkind aus einer Familie die Zeugnisse für die älteren Geschwister mitnehmen. Schulleiterin Elisabeth Minner hofft, dass „auf diesem Weg alle die Möglichkeit haben, die Zeugnisse in Empfang zu nehmen.“

ZEUGNISAUSGABE AN DEN WEITERFÜHRENDEN SCHULEN

Zeppelinschule / KBOP: Pro Jahrgangsstufe gibt es ein einstündiges Zeitfenster für die Zeugnisausgabe. Die Klasse 5 startet von 8 bis 9 Uhr, .die anderen Klassen folgen.

Geschwister-Scholl-Realschule: Den Anfang macht am Freitag die Klassenstufe 5 im Zeitfenster zwischen 8 und 9 Uhr. Die Klassen 5a und 5b erhalten ihr Zeugnis im Altbau, die 5c wird im Physikraum bedient, der im Neubau liegt – so ergibt sich kaum Begegnungsverkehr. Im Stundentakt schließen sich die weiteren Klassen an. Den Abschluss bildet zwischen 13 und 14 Uhr die vierzügige Klassenstufe 10. Zwei Klassen bekommen die Zeugnisse im Altbau, zwei im Neubau.

Albert-Schweitzer-Gymnasium: Am ASG startet die Zeugnisausgabe am Freitag um 7.45 Uhr in der Mensa (Eingang Kamin) für die Klassen 5a und 5b, um 8.15 Uhr schließen sich die Klassen 5c und 5d an. Die 9c und 9d bilden von 12.35 und 12.55 Uhr den Abschluss. Parallel wird ab 10 Uhr eine zweite Ausgabestelle in der Aula eingerichtet, wo die Oberstufenschüler der Jahrgangsstufen EF und Q1 in jeweils drei nach Nachnamen sortierten Gruppen ihr Zeugnis in Empfang nehmen können. Um 13.15 Uhr sollte auch dort jeder Schüler seine gedruckten Zeugnisse erhalten haben.

Gertrud-Bäumer-Berufskolleg

Am Berufskolleg mit den Standorten in Lüdenscheid und Plettenberg gibt es am Freitag keine persönliche Zeugnisausgabe. Nach Absprache der Schulleitung mit dem Märkischen Kreis wurde entschieden, alle Halbjahreszeugnisse im Original zu verschicken. Dies kann für ein derart wichtiges Dokument, das viele Schülerinnen und Schüler auch für anstehende Bewerbungen benötigen, nur mittels einer Postzustellungsurkunde erfolgen. Eine kostenintensive Lösung, denn eine Zustellung kostet 3,45 Euro pro Zeugnis. Bei 450 Schülern am Standort auf der Bredde und mehr als der doppelten Anzahl am Lüdenscheider Raithelplatz kostet die Zusendung der Zeugnisse somit 4830 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare