„Yummys“ im Pavillon neben Sparkassenparkplatz schließt seine Türen

Burger-Pleite in Plettenberg

+
Der Imbiss-Grill „Yummys“ bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Plettenberg - Der ehemalige „King-Kong“-Burgerladen am Umlauf, so wie er damals noch hieß, sollte eine Erfolgsgeschichte werden. Besonders die Fast-Food- Liebhaber in der Stadt waren euphorisch – einen richtigen Burgerladen hatte es bis dato noch nicht in die Vier-Täler-Stadt geschafft. Jetzt ist der Imbiss bis auf Weiteres geschlossen.

Der „King-Kong-Burger“ hatte damals jeden Tag geöffnet, am Wochenende sogar bis vier Uhr morgens. Neben Burgern gab es hier auch aus den Fast-Food-Ketten bekannte Menüs mit Pommes und einem Getränk zu bestellen. Irgendwann dann schloss der Burgerladen seine Türen.

 Inhaber Abdul Mubarik stellte schnell klar, dass er aber wieder aufmachen wolle – nur mit anderem Namen und anderem Konzept. „Yummys“ lautete schließlich der Slogan, der den Paviollon unweit der Sparkasse noch bis heute ziert. Die Öffnungszeiten wurden irgendwann immer weiter eingeschränkt, bis es schließlich nur noch abends Burger dort zu kaufen gab. Seit ein paar Tagen ist das Lokal nun ganztägig geschlossen. 

Der Inhaber selbst war für ein Statement zur aktuellen Situation nicht zu erreichen. Vom Vermieter des Pavillons, der Vereinigten Sparkasse, erreichte uns nun folgende ernüchternde Auskunft: „Der Burgerladen hat zugemacht und wird auch nicht wieder eröffnen!“ 

Zu den Gründen konnte Sparkassen-Pressesprecher Tomislav Majic keine Angaben machen. Dennoch sei er zuversichtlich, dass bald ein neuer Mieter für die Immobilie gefunden werden könnte. Nun bleibt dennoch die Frage, woran es lag, dass der Imbiss nach nur wenigen Monaten schon wieder schließen musste. 

Auch der Imbiss am P-Center („Supers“), der erst mit den anderen Geschäften dort im Frühjahr öffnete, ist schon seit einigen Wochen geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare