Wohin am Wochenende in Plettenberg und Herscheid

+
Das Motto des letzten Eiringhauser Winterfestes lautete „Unter Geiern“ und der Thron hatte sich als Cowboys beziehungsweise Cowgirls verkleidet. Die Gäste am morgigen Samstag dürfen auf die Dekoration für dieses Jahr gespannt sein.

Plettenberg - Am Wochenende finden wieder einige Veranstaltungen in Plettenberg und Herscheid statt. Hier gibt es einen kleinen Überblick: 

Eiringhauser Winterfest in der Schützenhalle

 Der Eiringhauser Schützenverein feiert am Samstag sein Winterfest. Für die Musik sorgt an diesem Abend, wie auch beim letzten Winterfest, die Band 6th Avenue. Beginn der Veranstaltung ist um 20 Uhr in der Schützenhalle; Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Der Eintritt kostet zehn Euro. Karten gibt es bei Lotto Christiane Schütz an der Reichsstraße in Eiringhausen.

Bachforum mit Ensemble Noisten

Das Bachforum lädt ebenfalls am Samstag ein. Zu Gast ist das Ensemble Noisten, das an diesem Abend Klezmer-Musik unter dem Motto „Curry auf Oliven - Global Klezmer“ präsentiert. Die Musik ist einerseits von der Tradition der jüdischen Hochzeitsmusik geprägt und nimmt andererseits auch Einflüsse des Jazz und der Weltmusik in sich auf. Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr (und nicht wie gestern irrtümlich angekündigt um 19 Uhr) im Ratssaal. Der Eintritt beträgt zehn Euro und ermäßig fünf.

Standgas am Samstag im Haltepunkt

Die Plettenberger Band Standgas spielt am Samstag im Haltepunkt. Los geht es ab 18.30 Uhr mit der musikalischen Kostprobe. Die Band spielt hauptsächlich Rock, wozu eigene Stücke und Coversongs gehören. Im Haltepunkt will man Beethovens „für Elise“ und die eigenen Titel „Wunschdenker“, „Gegen den Sturm“ und „Spiegelbild“ vortragen. Da die Karten begrenzt sind, nehmen die Haltepunkt-Betreiber unter der Telefonnummer (0 23 91) 9 17 43 73 Anmeldungen entgegen sowie über die Facebook-Seite ‘Café Haltepunkt’ oder vor Ort.

Vortrag über einjährige Motorradreise durch Afrika

Am heutigen Freitag halten Birgit und Rainer Knabe einen Vortrag über ihre Motorradreise über den afrikanischen Kontinent. Ein Jahr lang waren sie unterwegs. Im Dietrich-Bonhoeffer-Haus (Lehmkuhler Str. 16) berichten sie von ihren persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen, die untermalt werden von eindrücklichen Fotos ihres Abenteuers. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die Referenten freuen sich jedoch über eine freiwillige Spende für das Hilfswerk Okoa Sasa in Tansania, welches Birgit und Rainer Knabe nahe steht und sie mit ihrer Reise unterstützt haben.

Herscheider Spieker Samstag geöffnet

Das Herscheider Heimathaus lädt am Samstag wieder interessierte Bürger ein. Der Spieker ist in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr für Besucher geöffnet. Diese können sich nicht nur das Exponat des Monats anschauen, sondern sich auch einen Einblick in das Leben und den Alltag früherer Generationen verschaffen. Die zahlreichen Ausstellungsstücke, die sich in den verschiedenen Räumen des Spiekers befinden, laden die Besucher auf eine Reise in die Vergangenheit ein. Für Fragen und Gespräche stehen die Heimatfreunde, die sich auf ihre Gäste freuen, zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare