Veranstaltungen in Plettenberg 

Wohin am Wochenende?

+

Was am Wochenende so in Plettenberg los ist, erfahrt ihr natürlich wieder bei uns...

Kolja Liebscher wird am heutigen Freitag aus seinem speziellen und bewegten Leben erzählen. Los geht es um 19 Uhr im Ratssaal des Rathauses. Der Eintritt ist frei. Bürgermeister Ulrich Schulte lege seit Beginn seiner Amtszeit großen Wert auf erlebbare Städtepartnerschaften. Deshalb würde die Reihe „Wir erzählen uns aus unserem Leben“ mit Liebscher fortgesetzt, schreibt die Stadt Plettenberg. Im letzten Jahr hat der ehemalige Bürgermeister Walter Stahlschmidt in Schleusingen aus dem Plettenberg-Nähkästchen geplaudert und die anwesenden Zuhörer mit auf eine spannende Zeitreise genommen – jetzt steht ein Gegenbesuch an.

Am heutigen Freitag findet in der St. Laurentius-Kirche Plettenberg um 18.30 Uhr ein Konzert mit dem bekannten tamigu-Trio statt. In der Besetzung ist eine Violine, eine Orgel, ein Sprecher und kleines Schlaginstrument zu hören. Das Konzert steht unter dem Motto „Musik aus Barock, Romantik und Gegenwart.

Am morgigen Samstag startet mit dem Weinfest die erste öffentliche Veranstaltung im Werk2, die das Team von FK Eventmanagement ins Leben rufen wird. Das „Werk2“ – eine umgestaltete Industriehalle der Firma Langenbach und Köster, wird schon nachmittags mit einem Biergarten bei gutem Wetter geöffnet werden – für die ganze Familie. Der Eintritt zum Biergarten ist am Samstag kostenlos. Für die Partynacht mit DJ Marc Kiss müssen Karten gekauft werden.

Der 9. Juni ist der „Tag der Kultur“ – wie immer rund um die Christuskirche. Auch in diesem Jahr hat der Tag wieder einiges an Programm mit im Gepäck, da ist für jeden Kulturliebhaber wieder etwas dabei. Los geht es um 17 Uhr mit der Eröffnung durch den Bürgermeister und den Musikzug der Feuerwehr. Um 17.40 Uhr sind die Zauberlehrlinge der Musikschule Lennetal an der Reihe. Vor dem Stipendiatenhaus, Kirchstraße 10, gibt es Einblicke in die Ateliers der zwei neuen Kunst-Stipendiaten der Werkstatt, Elise Schaller und Marcel Happich. In der Stadtbücherei gibt es ab 18.30 Uhr einen Poetry Slam mit Jean-Philippe Kindler. In der Christuskirche wird die Ausstellung „Gesehene Berührungspunkte“ mit Bildern von Johanna Winkelgrund zu sehen sein. Um 20.40 Uhr gibt es einen Ausklang mit Gesang des Kirchenchors in St. Laurentius (Leitung: Maria Hartel) und einen Solo-Gesang von Liesa-Verena Forstbauer sowie den Abendsegen. Essen und Trinken werden am Heimathaus angeboten. Die Ausstellungen werden am Vorabend ab 19.00 Uhr eröffnet.

Die Löschgruppe Rärin wird 90 Jahre alt und feiert dies am kommenden Sonntag mit einem Tag der offenen Tür beziehungsweise Tore. Los geht es um 11.00 Uhr mit vielen Attraktionen für die ganze Familie. Verschiedenste Feuerwehrfahrzeuge sowie eine Angriffsübung der Jugendfeuerwehr werden gezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.