Alles Fragen rund um den Coronatest im Labor

Sparen beim PCR-Test: In dieser Stadt im MK ist das möglich

testlabor märkischer kreis
+
Wer einen PCR-Test durchführen lässt, findet in den Testzentren Preisunterschiede vor.

Wer einen PCR-Test für private Zwecke durchführen lassen möchte, muss diesen aus eigener Tasche bezahlen. Dabei gibt es Preisunterschiede in den Testzentren, wie unsere Rundfrage ergab.

Plettenberg - Wer in Zukunft nicht gegen das Coronavirus geimpft ist und tanzen oder feiern gehen möchte, der kommt um sie nicht mehr herum: die PCR-Tests. Während im Kino, der Gastronomie oder zum Beispiel dem Friseur weiterhin die einfachen Schnelltests ausreichen, ist seit diesem Freitag überall dort, wo es wie auf Partys oder Hochzeiten eine hohe Gefahr für Mehrfachansteckungen gibt, ein PCR-Nachweis erforderlich – so wie schon seit längerem für Reisen. Aber in welchen Testzentren in Plettenberg kann man sich entsprechend testen lassen? Und wie viel kostet das? Die Heimatzeitung hat sich umgehört – und kam dabei zu durchaus überraschenden Erkenntnissen vor allem bei den Preisen...

In welchen Testzentren werden PCR-Tests angeboten?

Derzeit werden PCR-Tests für private Zwecke wie Feiern oder Reisen nur im Testzentrum Stadtmitte an der Christuskirche und mit Terminvereinbarung im Testzentrum des Deutschen Roten Kreuzes auf der Ratschelle durchgeführt. Das Ifam-Testzentrum am AquaMagis führt derzeit keine PCR-Tests für private Zwecke durch, sondern nur nach positiven Schnelltestergebnissen. Private PCR-Tests bietet das Institut für Arbeitsmedizin (Ifam) zurzeit nur am Standort in Neuenrade an. Sollte die Nachfrage steigen, wären PCR-Tests aber auch für Plettenberg wieder eine Option, wie Anja Semmler vom Ifam auf Nachfrage erklärte. Im vierten Plettenberger Testzentrum, dem der Firma Reitemeyer im Industriegebiet Köbbinghausen, werden derzeit ebenfalls keine PCR-Tests angeboten. Das soll sich aber in den nächsten zwei Wochen ändern, hieß es von den Verantwortlichen. Man sei derzeit in Gesprächen mit mehreren Laboren.

Ist der Ablauf bei PCR-Tests ein anderer als bei Schnelltests?

Kaum. Der Test wird genau so abgenommen wie ein Schnelltest, also über einen Nasen-Rachen-Abstrich. Der Unterschied ist, dass die Ergebnisse später im Labor ausgewertet werden, weswegen die Bürger länger auf das Ergebnis warten müssen als bei einem Schnelltest.

Wie lange dauert es, bis das Ergebnis da ist?

In der Regel 24 Stunden. Mittlerweile geht es aber laut Testzentrumsbetreibern oft auch schneller. Wer morgens einen Test macht, bekommt sein Ergebnis häufig noch am selben Tag. Das hängt damit zusammen, dass das Labor Wahl in Lüdenscheid, mit dem das Rote Kreuz und das Testzentrum Stadtmitte zusammenarbeiten, zwei Mal am Tag einen Fahrer nach Plettenberg entsendet, der die Proben gesammelt abholt – meist gegen 10 Uhr vormittags und 18 Uhr abends.

Wie bekommt man sein Ergebnis?

Mit dem PCR-Test werden dem Bürger Unterlagen ausgehändigt, auf denen ein QR-Code abgebildet ist, der wiederum mit einem mobilen Endgerät gescannt werden kann, um das Ergebnis einsehen zu können. Das Ifam nutzt übrigens auch hier unter anderem das in Herscheid entwickelte Programm CovCheck. Für Menschen, die kein digitales Endgerät haben oder bedienen können, finden sich meist auch analoge Lösungen, so wie beim Roten Kreuz, das in solchen Fällen noch ein Fax-Gerät bemüht.

Wie viel kostet der private PCR-Test in Plettenberg?

Die Preise unterscheiden sich hier von Testzentrum zu Testzentrum. Das Labor Wahl in Lüdenscheid berechnet für die Laboruntersuchung 59 Euro, die es den Kunden aus den Plettenberger Testzentren in Rechnung stellt. Das Testzentrum Stadtmitte an der Christuskirche verlangt darüber hinaus keine weitere Gebühr – hier ist es also mit den 59 Euro getan. Das Rote Kreuz berechnet zusätzlich für die Entnahme der Probe einen Betrag in Höhe von 14,28 Euro (= 73,28 Euro). Wer das Ergebnis dann noch mit der Ausweisnummer verknüpft haben möchte, was für Reisen wichtig ist, dem werden in beiden Testzentren noch einmal vom Labor Wahl 17,49 Euro in Rechnung gestellt, sodass mit diesem Vermerk die Preise beim Testzentrum Stadtmitte 76,49 Euro und beim Roten Kreuz 90,77 Euro betragen. Das Ifam berechnet derzeit in Neuenrade pauschal für alle PCR-Tests 75,50 Euro inklusive Vermerk der Ausweisnummer.

Sind PCR-Tests auch woanders als in den Testzentren möglich?

Ja. Nach telefonischer Terminvereinbarung nimmt zum Beispiel auch das Labor Wahl in Lüdenscheid Abstriche. Auch viele heimische Hausärzte führen grundsätzlich PCR-Tests durch, allerdings haben die Ärzte durch ihren normalen Berufsalltag und die Corona-Impfungen derzeit so viel zu tun, dass die meisten von ihnen lieber an die Testzentren verweisen. Zur Not bleibt aber die Möglichkeit, sich zumindest bei seinem Hausarzt nach PCR-Tests zu erkundigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare