Wildunfall in Plettenberg

Wieder Unfall auf der K8: Hirsch kollidiert mit zwei Fahrzeugen

+
Symbolfoto

Plettenberg – Am Mittwochabend ereignete sich auf der K8 zwischen Selscheid und Grimminghausen ein Wildunfall. Ein Hirsch kollidierte dabei mit zwei Fahrzeugen, an denen erheblicher Sachschaden entstand.

Gegen 18.40 Uhr war eine 41-jährige Werdohlerin mit ihrem Pkw in Richtung Grimminghausen unterwegs, in Richtung Selscheid kam ihr ein 41-jähriger Plettenberger in einem Lkw entgegen. „Dann ist ein Hirsch vor das Auto der Werdohlerin gelaufen“, sagt Polizeioberkommissar Marcel Dilling von der Pressestelle der Polizei im Märkischen Kreis.

Nach der ersten Kollision, bei der sich das Tier bereits Verletzungen zuzog, sei der Hirsch weggeschleudert worden, gegen den entgegenkommenden Lkw. Die Fahrzeuginsassen blieben jeweils unverletzt, an den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand allerdings insgesamt ein Sachschaden von 10.000 Euro. 

Die zum Unfallort gerufenen Beamten informierten zudem den zuständigen Jagdausübungsberechtigten, der den Hirsch abholte. Dazu, ob das Tier zu diesem Zeitpunkt bereits seinen Verletzungen erlegen war oder von dem Jäger noch erlöst werden musste, konnte der Polizeisprecher keine Angaben machen.

Polizei warnt vor Wildwechseln

 Dilling machte allerdings darauf aufmerksam, dass die K8 im Hinblick auf Unfälle momentan recht auffällig sei. Wegen der Sperrung der B236 sei die Straße stärker befahren und es würden dort nun mehr Unfälle verzeichnet, darunter auch Wildunfälle. „Auf der K8 muss man verstärkt mit Wildwechseln rechnen“, warnte Dilling, auch von Wildschweinen und Rehen. Insbesondere bei Rehen sollte beachtet werden, dass diese nicht etwa fliehen, wenn sie ein Auto mit Fernlicht anstrahlt, sondern stehen bleiben. Autofahrer sollten dann abblenden, bremsen und hupen.

Allgemein sollten Fahrzeugführer aufgrund der häufigeren Wildwechsel wachsam sein: „Gerade in der Dämmerung muss man vorsichtig fahren und bremsbereit bleiben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare