Gut ausgestattet zur Osterzeit dank Herscheider Firma

+
Der Eierschneider der Firma Westmark ist jetzt im Heimathaus zu sehen.

Osterzeit ist auch Eierzeit – und dank des einstigen Herscheider Unternehmens Westmark kann die beliebte Osterspeise auch in gleichmäßige Scheiben geschnitten werden. 

Davon können sich Besucher des Plettenberger Heimathauses nun überzeugen. Denn hier wird derzeit ein Eierschneider des Unternehmens aus der Ebbegemeinde präsentiert. 1923 in Herscheid gegründet, stellte Westmark vor allem Essbesteck aus Aluminium her.

2001 musste das Unternehmen Konkurs anmelden und wurde von der Firma Famos aus Elspe übernommen. Damit endete die Produktion in Herscheid, die seit dem Umzug in den 1930er Jahren in einem ursprünglich als Drahtzieherei geplanten Gebäude beheimatet war.

Bis 2005 erfolgte der vollständige Umzug von Westmark-Anlagen und -Mitarbeitern nach Elspe. Heute werden die Küchenhelfer in über 40 Länder verkauft.

Übrigens: Der Eierschneider, ein eigentlich einfaches „Werkzeug“, wurde erst 1900 von Willy Abel erfunden und 1911 patentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare