1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Wegen Corona: Schützenverein im MK feiert zweigeteilt

Erstellt:

Von: Christos Christogeros

Kommentare

Die Grünetaler Schützen werden fortan nur noch alle zwei Jahre ihr Schützenfest feiern und das auch nicht mehr im Frühjahr, sondern im Herbst.
Die Grünetaler Schützen werden fortan nur noch alle zwei Jahre ihr Schützenfest feiern und das auch nicht mehr im Frühjahr, sondern im Herbst. © Archivfoto

Auch wenn Feste nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause wieder gefeiert werden können: Corona hat das Schützenwesen noch immer im Griff. 

Plettenberg - Bestes Beispiel sind die Grüner Schützen, die aus der Not eine Tugend gemacht haben.

Denn um das Schützenfest wie üblich Anfang Mai feiern zu können, hätten die Planungen hierfür spätestens Ende Februar/Anfang März abgeschlossen sein müssen. „Da war aber noch völlig unklar, wie und ob Anfang Mai überhaupt ein Schützenfest gefeiert werden könnte“, erklärt der Vorsitzende Steffen Fuhrich die Probleme, die Corona in Bezug auf Planung auch heute noch beschert.

Ganz auf eine Feier am 7. Mai wollten die Grünetaler aber doch nicht verzichten. Die Lösung: eine Zweiteilung des Schützenfestes. So soll an diesem Tag zum ersten Mal nach rund zweieinhalb Jahren wieder ein Festzug durch das Grünetal führen. Dieser startet unter Führung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Plettenberg um 14 Uhr am Hotel „Haus Battenfeld“.

Im Anschluss findet das Probevogel- und Kindervogelschießen am Heim Auf der Wieckmerth statt. Geboten wird den Gästen außerdem Kinderbelustigung sowie Musik und Tanz. Auch die Kinderkrönung und das Ehrenscheibenschießen der Gastvereine sollen an diesem Tag stattfinden.

Spiele im neuen Kinder- und Jugendraum, eine Hüpfburg, ein Luftballon-Wettbewerb und eine Vielzahl an Süßigkeiten runden das Angebot ab. Für die älteren Besucher wird es Leckeres vom Grünetaler Kaffeeklatsch geben.

Der zweite Teil des Grünetaler Schützenfestes soll dann im September stattfinden. Für diese Feier reiche die derzeitige Planungsgrundlage aus.

Auch interessant

Kommentare