1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

We will rock you: Genau das taten The Queen Kings in dieser Stadt im MK

Erstellt:

Von: Georg Dickopf

Kommentare

Die Band „The Queen Kings“ zeigte  am Donnerstag auf dem Alten Markt einen starken Auftritt und sorgte für gut gelaunte Gesichter. Fotos: Dickopf
Die Band „The Queen Kings“ zeigte am Donnerstag auf dem Alten Markt einen starken Auftritt und sorgte für gut gelaunte Gesichter. Fotos: Dickopf © Die Band „The Queen Kings“ zeigte am Donnerstag auf dem Alten Markt einen starken Auftritt und sorgte für gut gelaunte Gesichter.

Zum Auftakt der diesjährigen Veranstaltungsreihe „Zeitrausch – Die Sommernächte“ gab es zwar keine laue Sommernacht, aber die Sauerländer sind ja hart im Nehmen. 

Plettenberg - Und die Plettenberger kamen nach zögerlichem Beginn dann doch in großen Massen zum Stephansdachstuhl.

Dort stand eine fette Bühne und es spielte zunächst die Lüdenscheider Band Safe by Sound, die erst kürzlich bei der Sat1-Show Alltogehternow sehr ordentlich abschnitt. Und richtig gut war auch der Auftritt von Sänger Kai Nötting und Sänger und Gitarrist Felix Brückner.

Gegen 20 Uhr betrat dann Sylvia Eick die Bühne und kündigte mit „The Queen Kings“ eine der besten Queen-Tribute-Bands in Europa an. Dass das nicht zu hoch gegriffen war, merkten die Zuhörer sehr bald.

Sänger Sascha Krebs sah optisch zwar nicht unbedingt aus wie Freddie Mercury, doch mit seiner Bühnenperformance und seiner kraftvollen Stimme zog er das Publikum erst in seinen Bann und später auch noch näher an die Bühne heran, vor der sich zunächst eine Plettenberger Luftschneise gebildet hatte. „Wir haben extra Parfum aufgelegt – kommt also ruhig näher“, flachste der Sänger der aus ganz Deutschland stammenden Formation.

Die Band „The Queen Kings“ zeigte  am Donnerstag auf dem Alten Markt einen starken Auftritt und sorgte für gut gelaunte Gesichter. Fotos: Dickopf
Die Band „The Queen Kings“ zeigte am Donnerstag auf dem Alten Markt einen starken Auftritt und sorgte für gut gelaunte Gesichter. Fotos: Dickopf © Die Band „The Queen Kings“ zeigte am Donnerstag auf dem Alten Markt einen starken Auftritt und sorgte für gut gelaunte Gesichter.

Nach dem schnell gespielten Opener We will rock you folgten Klassiker wie I want to break free, Dom’t stop me now, Under Pressure und Another bites the dust, aber auch Stücke wie Save me.

Das Publikum wachte nun auf, tanzte, feierte sich die Abendkühle aus den Knochen und genoss den Auftritt.

„Die Jungs haben es mal wirklich richtig drauf“, waren sich Jörg „Bronco“ Großmann und der Finest-Fathers-Sänger Jörg Wilmink einig. Und auch andere reckten den Daumen in die Höhe und genossen am Alten Markt den nach langer Corona-Durststrecke nahezu perfekt organisierten Konzertabend der Kultour GmbH.

Die Band „The Queen Kings“ zeigte  am Donnerstag auf dem Alten Markt einen starken Auftritt und sorgte für gut gelaunte Gesichter. Fotos: Dickopf
Bescheinigten der Band „The Queen Kings“ einen sehr gelungenen Auftritt: Jörg Großmann (li.) und Jörg Wilmink. Foto: Dickopf © Die Band „The Queen Kings“ zeigte am Donnerstag auf dem Alten Markt einen starken Auftritt und sorgte für gut gelaunte Gesichter.

Spätestens nach dem furiosen Finale mit Bohemian Rhapsody und den Zugaben Radio Gaga, We will Rock und We are the champions hatten The Queen Kings gewonnen. Auf jeden Fall die Herzen der Plettenberger, die „a kind of magic“ mit nach Hause nahmen...

Auch interessant

Kommentare