Schwere Handverletzungen

Arbeitsunfall im MK: Hubschrauber landet mitten auf der Straße

Arbeitsunfall in Plettenberg: Hubschrauber landet mitten auf der Straße
+
Wegen eines schweren Arbeitsunfalls landete am Dienstag ein Rettungshubschrauber mitten auf der Herscheider Straße.

Zu einem spektakulären Rettungseinsatz kam es am Dienstag gegen 15.30 Uhr auf der Herscheider Straße. 

Plettenberg - Nach einem Betriebsunfall in einem dortigen Industriebetrieb wurde um 15.30 Uhr zunächst der Rettungsdienst informiert. Der Verletzte zog sich schwerste Handverletzungen zu, die eine Verlegung in eine Spezialklinik mit Handchirurgie erforderlich machten.

Dazu wurde der in Köln stationierte Rettungshubschrauber Christoph III der Luftrettung des Bundesinnenministeriums angefordert, der gegen 15.50 Uhr eintraf.

Arbeitsunfall im MK: Hubschrauber landet mitten auf der Straße

Der Hubschrauber landete dabei nicht am Krankenhaus, sondern in unmittelbarer Nähe des Betriebsunfalls mitten auf der Herscheider Straße. Die Feuer- und Rettungswache sperrte dazu in Abstimmung und mit Unterstützung der Plettenberger Polizei die Herscheider Straße kurzzeitig, so dass der Hubschrauber auf der sonst viel befahrenen Straße zum Landeanflug ansetzen konnte.

Wegen eines schweren Arbeitsunfalls landete am Dienstag ein Rettungshubschrauber mitten auf der Herscheider Straße.

Nachdem der Patient transportfähig war, hob der Hubschrauber der Luftrettung gegen 16.15 Uhr wieder ab – die Herscheider Straße, auf der sich der Verkehr lange zurückstaute, konnte danach wieder freigegeben werden. Der Verkehr hatte sich zuvor in beide Richtungen weit zurückgestaut.

Auch in Altena gab es am Dienstag einen Betriebsunfall - hier hatte sich ein Arbeiter die Hand in einer Maschine eingeklemmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare