1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Vorfreude riesig“: Stadt feiert 625. Geburtstag mit großer Gala

Erstellt:

Von: Johannes Opfermann

Kommentare

Vorhang auf zum Jubiläumsjahr: Am Freitag findet zum 625. Jahrestag der Verleihung der Stadtrechte an Plettenberg eine große Bühnenshow statt. Das Bühnenbild der Stadtjubiläumsshow zeigt neben einem großen Stadtwappen vier Säulen, die die Täler und die Flüsse der Stadt darstellen und als Projektionsfläche dienen.
Vorhang auf zum Jubiläumsjahr: Am Freitag findet zum 625. Jahrestag der Verleihung der Stadtrechte an Plettenberg eine große Bühnenshow statt. Das Bühnenbild der Stadtjubiläumsshow zeigt neben einem großen Stadtwappen vier Säulen, die die Täler und die Flüsse der Stadt darstellen und als Projektionsfläche dienen. © Tussnat

Am Freitag, 1. April, ist es genau 625 Jahre her, dass Plettenberg die Stadtrechte verliehen wurden. Eine aufwändige Bühnenshow zum Stadtjubiläum lässt in der Böddinghauser Aula die Geschichte lebendig werden.

Plettenberg - „Die Vorfreude ist riesig, denn wir haben ein Jahr daran gearbeitet“, sagt Sylvia Eick, Geschäftsführerin der Kultour GmbH. Diese hat zusammen mit den Tussnat-Studios von Patrick Tussnat das Konzept für die rund 90-minütige multimediale Show ausgearbeitet. „Seit Montag finden die Proben statt. Wir freuen uns sehr auf das Event und hoffen auf einen tollen Abend. Wir hoffen, dass alle Menschen danach so begeistert sind wie wir“, sagt Eick.

Im Zentrum der Show, die den Auftakt zu den Feierlichkeiten im Jubiläumsjahr bilden, steht das Bühnenbild, das auf abstrakte Weise die vier Täler mit ihren Flüssen darstellt, im Zentrum das Plettenberger Stadtwappen. Die Show, bei der Patrick Tussnat Regie geführt hat, beinhaltet Videobeiträge, in denen 18 Plettenberger zu Wort kommen und unterschiedliche Facetten der Stadtgeschichte beleuchten. Moderiert wird die große Bühnenshow vom Plettenberger Sebastian Schulz, an dessen Seite die Sängerin und Komponistin Anja Kintscher einige Auftritte haben wird.

„Es ist eine Show von Plettenbergern für Plettenberger, die auf verschiedenen Ebenen stattfindet und Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft beleuchtet“, hatte Tussnat bereits Anfang März im ST erklärt.

„Wir schicken keinen weg“

Seitdem läuft auch der Kartenvorverkauf. „Der ist sehr sehr gut gelaufen“, berichtet Sylvia Eick. Wegen Corona wird die Böddinghauser Aula nicht komplett gefüllt. 300 Plätze sind freigegeben und die Karten dafür wurden auch verkauft. Doch die 300er-Grenze ist nicht in Stein gemeißelt. Es gilt noch 3G – die Regelung wurde bekanntlich bis zum 2. April verlängert – und Maskenpflicht, betont Eick. Mit diesen Sicherheitsvorkehrungen könne man es aber verantworten, auch ein paar zusätzliche Zuschauer einzulassen. Da wahrscheinlich auch ein paar Karteninhaber nicht zu der Show kommen, werde es sich ohnehin bei den 300 Zuschauern einpendeln.

„Wir schicken keinen weg“, versichert Eick. Wer sich doch noch zu einem Besuch der Jubiläumsshow entschließt, werde noch Restkarten erhalten. Auch an jene, die die Show nicht live erleben können, denkt die Kultour GmbH. „Wir werden versuchen, die Show aufzunehmen und neu zu schneiden, weil nicht jeder Bürger in die Aula kommen kann“, verspricht Eick. Das ganze Flair werde sich dabei aber wohl nicht einfangen lassen. „Die großen Emotionen werden sicher beim Live-Erlebnis sein.“

Karten

Karten für die Jubiläumsshow am Freitag, 1. April, um 19 Uhr in der Böddinghauser Aula, gibt es zum Stückpreis von 18 Euro (ermäßigt 16 Euro) im Büro der Kultour GmbH an der Kaiserstraße, welches am Freitag allerdings wegen des Aufbaus für die Show geschlossen bleibt, sowie im W9 an der Wilhelmstraße, das am Freitag allerdings bereits um 13 Uhr schließt. Karten wird es aber noch an der Abendkasse geben, ebenso online im Ticketshop der Kultour GmbH (www.plettenbergkultour.de/ticketshop).

Auch interessant

Kommentare