Volles Haus beim Kultursommerauftakt

Singende Seemänner und lustige Ritterinnen

+
Über ein volles Haus konnte sich das Kulturbüro freuen.

Plettenberg - Bei Weltstars gibt es vor dem großen Auftritt meist noch eine Vorband, die das Publikum im besten Fall schon mal auf Temperatur bringen soll. Beim Aufttakt des Plettenberger Kultursommers oblag diese Aufgabe dem MGV Eiringhausen.

Und als Anheizer machten die Männer ihre Sache wirklich gut, denn das Publikum sang bei vielen Liedern fleißig mit und spendete reichlich Applaus. Noch dazu hatten sich die Eiringhauser Sänger von ihren Einheitskrawatten verabschiedet und trugen zum Auftakt des Kultursommers farbenfrohe Schlipse und Sommerhüte.

Dunkelblau waren dagegen die Krawatten der Romantic Sailors, dem Shanty-Chor des Marine-Vereins Iserlohn. Deren Käpt’n Bodo Scheuch legte vom Hafen am Alten Markt ab und segelte mit den fast 400 Besuchern auf einer musikalischen Reise um die Welt.

Es ging nach Madagaskar und Bombay, vorbei an Capri im Sonnenuntergang und weiter zur Nordseeküste. Das Plettenberger Publikum segelte gerne mit und stimmte bei Hits wie „Aloha he“ gerne mit ein. Für die Bewirtung der zahlreichen Besucher sorgte das DRK-Familienzentrum Eschen mit selbstgemachten Waffeln, Bratwürstchen und erfrischenden Cocktails.

Sehr erfrischend war am Sonntag auch der Auftritt des Theaterspiels Witten. Das Stück „Die Ritterprinzessin“ war gewürzt mit Wortwitz, lustigen Grimassen, bunten Kostümen und Musik und so fieberten die Kinder und auch die Erwachsenen bis zur letzten Minute mit der Ritterstochter Tonja und Prinzessin Tilly mit, die sich auf eine spannende Drachenjagd begaben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.