Vogelschießen in Lichtringhausen und eine Regenpause

1 von 99
Das Unwetter hielt das Vogelschießen nur kurz auf. Der Stimmung und guten Laune konnte es nichts anhaben.
2 von 99
Das Unwetter hielt das Vogelschießen nur kurz auf. Der Stimmung und guten Laune konnte es nichts anhaben.
3 von 99
Das Unwetter hielt das Vogelschießen nur kurz auf. Der Stimmung und guten Laune konnte es nichts anhaben.
4 von 99
Das Unwetter hielt das Vogelschießen nur kurz auf. Der Stimmung und guten Laune konnte es nichts anhaben.
5 von 99
Das Unwetter hielt das Vogelschießen nur kurz auf. Der Stimmung und guten Laune konnte es nichts anhaben.
6 von 99
Das Unwetter hielt das Vogelschießen nur kurz auf. Der Stimmung und guten Laune konnte es nichts anhaben.
7 von 99
Das Unwetter hielt das Vogelschießen nur kurz auf. Der Stimmung und guten Laune konnte es nichts anhaben.
8 von 99
Das Unwetter hielt das Vogelschießen nur kurz auf. Der Stimmung und guten Laune konnte es nichts anhaben.
9 von 99
Das Unwetter hielt das Vogelschießen nur kurz auf. Der Stimmung und guten Laune konnte es nichts anhaben.
  • schließen

Attendorn-Lichtringhausen - Ein Unwetter konnte die Schützen nur kurz aufhalten. Schützenkönig wurde mit dem 216. Schuss im neuen Schützenjahr Patrick Bertermann mit Carina Holthöfer. Marco Eckert erdete mit dem 149. Schuss den Aar und ist mit Theresia Einhoff das Jungschützenpaar.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare