1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Vier Wochen alte Welpen der Mutter entrissen und zum Verkauf im MK angeboten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Georg Dickopf

Kommentare

Normalerweise sind Hundelwelpen mindesten acht Wochen lang bei ihrer Mutter. Dieses Quartett wurde der Hundemutter in Bulgarien  schon nach knapp vier Wochen entrissen, um in Deutschland verkauft zu werden.
Normalerweise sind Hundewelpen mindesten acht Wochen lang bei ihrer Mutter. Dieses Quartett wurde der Hundemutter in Bulgarien schon nach knapp vier Wochen entrissen, um in Deutschland verkauft zu werden. © Tierschutzverein Plettenberg

Vom Handel mit Hundewelpen hört man immer mal wieder. Doch nun gibt es einen solchen Fall auch in Plettenberg.

Plettenberg - Sie liegen völlig erschöpft auf einer flauschigen weißen Decke, doch nicht immer hatte es dieses Welpen-Quartett so gut, denn ein bulgarischstämmiger Plettenberger wollte die gerade einmal viel Wochen alten Welpen verkaufen.

Doch dem Verkauf kam die Polizei zuvor und stellte am Donnerstag die vier illegal eingeführten Hundewelpen sicher. Ermittelt wird nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz gegen einen 25-jährigen Mann aus Plettenberg. .

Bei den Welpen könnte es sich um  Mischlinge handeln. Sie suchen in einigen Wochen ein neues Zuhause.
Bei den Welpen könnte es sich um Mischlinge handeln. Sie suchen in einigen Wochen ein neues Zuhause. © Tierschutzverein Plettenberg

Tipp vom Tierschutzverein

Mitglieder des Tierschutzvereins Plettenberg machten die Polizei auf eine Anzeige in einem Online-Portal aufmerksam. Dort bot
ein Plettenberger vier etwa einen Monat alte Hundewelpen an. Die Tiere, bei denen es sich um Mischlinge handeln könnte, stammten aus Bulgarien.

Der Anbieter wies außerdem darauf hin, dass er über keine Papiere für die Tiere verfüge.

Polizei entdeckt Welpen im Badezimmer

Die Polizei entdeckte im Badezimmer der Familie tatsächlich die vier angebotenen Tiere. Sie waren viel zu jung, hatten keinen
Impfschutz und keinen Chip. Die Polizeibeamten stellten die Hunde sicher und übergaben sie in die Obhut des Tierschutzvereins.

Völlig verschlafen ruhen sich die Welpen, die ohne Mutter nach Deutschland gebracht wurden, aus.
Völlig verschlafen ruhen sich die Welpen, die ohne Mutter nach Deutschland gebracht wurden, aus. © Tierschutzverein Plettenberg

Normalerweise bleiben Hundewelpen mindestens acht Wochen in der Obhut ihrer Hundemutter, die die Welpen auch regelmäßig säugt. Weil gerade die ersten Wochen für die spätere Entwicklung der Hunde wichtig sind, gibt es Vorgaben, ab wann ein Verkauf erlaubt ist. Bei der legalen Einfuhr aus Bulgarien hätten die Hunde beispielsweise mindestens zwölf Wochen und vollständig geimpft sein müssen.

Polizei und Tierschützern boten sich schon vor einigen Monaten - ebenfalls in Plettenberg - erschreckende Bilder: Gemeinsam verschafften sie sich Zutritt zu einer Wohnung und fanden auf dem Balkon drei abgemagerte Hundewelpen vor, die an ein Balkongeländer gekettet waren.

Auch interessant

Kommentare