Drive-In-Testcenter und DRK

Viele Tests: Ein erstes Fazit aus den Plettenberger Testzentren

Allein im Drive-In-Testcenter wurden bislang 34 Bürger positiv getestet.
+
Allein im Drive-In-Testcenter in Böddinghausen wurden bislang 34 Bürger positiv getestet. Insgesamt wurden dort inklusive Freitag 978 Tests durchgeführt.

Beim DRK Plettenberg und beim Drive-in-Testcenter am Aquamagis wird weiterhin fleißig getestet – mit erkennbarem Erfolg, denn allein in Böddinghausen wurden in vier Tagen knapp 600 Schnelltests durchgeführt.

Plettenberg – Dabei wurden 23 infizierte Bürger ermittelt. Die meisten (9) davon am Mittwoch, während am Donnerstag bei 196 Testungen nur drei positive Testergebnisse ermittelt wurden. Am Freitag kamen noch einige weitere hinzu. Insgesamt stieg die Zahl der positiven Corona-Schnelltests im Drive-In-Testcenter in Böddinghausen auf 34, bei insgesamt 978 durchgeführten Tests.

„Das Herausfiltern der Infizierten ist das Wichtigste bei dem Testzentrum, denn es geht darum, mit den Tests die Infektionsketten zu unterbinden. Das sorgt natürlich erst einmal für einen Anstieg der Fallzahlen, aber auf Dauer geht es es dann bergauf“, sagt IFAM-Geschäftsführer Moritz Marl. Großes Lob zollt er dem Team vor Ort, da es harmonisch und effektiv zusammenarbeite.
Längere Wartezeiten habe es nicht gegeben, wobei ein Trend hin zu Testungen kurz vor dem Wochenende zu erkennen sei.

Ähnlich ist die Situation beim DRK. Dort werden seit Wochenbeginn jeden Tag rund 50 Schnelltests durchge-führt. Auch hier geht man bis Samstag von fast 300 Tests aus, von denen bislang vier positiv ausfielen. Auch für die nächste Woche sind bereits zahlreiche Termine gebucht. Vor allem in der Zeit vor dem Osterwochenende und am Karsamstag herrscht großer Andrang auf die festen Testtermine, schließlich wollen viele Plettenberger gefahrlos Verwandte treffen können.

Wie die Reaktion der positiv auf den Covid-19-Erreger getesteten Bürger ausfalle, sei höchst unterschiedlich. „Einige sind ganz verständnisvoll, andere brechen vor Ort in Tränen aus“, beschreibt Moritz Marl die Situation bei einem positiven Testergebnis. Man versuche die Betroffenen so weit wie möglich zu betreuen und ihnen Hinweise zum weiteren Verhalten zu geben. Die Infizierung werde an das Gesundheitsamt gemeldet und für den Betreffenden beginne damit eine zweiwöchige Quarantäne. Ausgehändigt werde auch ein Infoblatt, verbunden mit der Bitte, einen zusätzlichen PCR-Test beim Hausarzt oder bei einem Labor durchführen zu lassen.

Nicht zu früh aufs Gelände fahren

Wie Moritz Marl mitteilt, sollen die Öffnungszeiten auch in den kommenden Wochen gleich bleiben. Das Drive-In-Testcenter ist montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Am Gründonnerstag sowie am Karsamstag sollen die Öffnungszeiten verlängert werden. Der bisherige Ablauf der Testungen habe „durchweg top“ funktioniert, lobt Marl, mit einer Einschränkung, nämlich dass mancher zu früh auf das Gelände des Drive-In-Testcenters gefahren sei. Marl bittet die Bürger darum, vor Öffnung des Testzentrums vor der Schranke zu warten und nicht bereits auf das Gelände zu fahren.

Das Testzentrum des DRK-Ortsvereins am DRK-Heim am Ratscheller Weg 34 ist montags bis freitags zwischen 8 und 12 Uhr, donnerstags zusätzlich von 16 und 20 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Aufgrund der logistischen Möglichkeiten dort ist eine vorherige Terminreservierung online erforderlich. Während der Öffnungszeiten geht es auch telefonisch unter Tel. 6073-15).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare