Videokameras und neue Bänke am Böddinghauser Lennedamm

+
Die zerstörte Bank in Böddinghausen mit der offenbar unzureichenden Dübelbestigung. Die Bank und auch die übrigen Sitzgelegenheiten sollen jetzt stabiler befestigt werden.

Plettenberg - Offenbar nicht stabil genug war die Befestigung der neuen Bänke am Böddinghauser Weg, wo mit einiger Verzögerung eine weitere Lenneplattform geschaffen wurde.

Wie berichtet hatten bislang unbekannte Täter eine der vier neuen Bänke aus der Verankerung gerissen. „Die Befestigung mit den verwendeten Schrauben war offenbar nicht ausreichend. Deshalb prüfen wir jetzt, wie wir die vier Bänke in Zukunft befestigen können“, sagte Bauamtsleiter Bernd Merhofe.

Die umgestürzte Bank, die einen Wert von rund 1 500 Euro habe, sei nicht geklaut worden, sondern befinde sich beim Bauhof und werde in den nächsten Tagen mit einem ausbetonierten Bohrkern oder verklebten Dübeln neu an Ort und Stelle befestigt. Ebenfalls in Arbeit ist die Installation einer Videokamera an der Lennepromenade am Kilian-Kirchhoff-Damm in Eiringhausen. Dabei sollen zwei der vorhandenen Laternen um ein Mittelteil mit jeweils einer Überwachunsgamera ergänzt werden, die Live-Bilder liefert. Mit der Installation will die Stadt Plettenberg in Zukunft Verunreinigung und Beschädigungen und andere Vorfälle an der Lennepromenade unterbinden.

Wie Bauhofleiter Andreas Denker im Gespräch mit der Heimatzeitung betonte, soll die Installation der beiden Videokameras noch im Sommer erfolgen. Die Kosten für die Videoüberwachung belaufen sich auf rund 2 000 Euro. Abgeschlossen werden konnte nun auch das Regiobnale-Projekt Fischbauchbogenbrücke. Nachdem die zerstörten Glasplatten über der Lenne bereits vor einigen Wochen ausgetauscht wurden, ließ die Stadt Plettenberg nun mehrere Ruhebänke auf der Brückenplattform installieren.

Wer dort den Blick auf die Lenne und das Böddinghauser Feld genießt, kann es sich ab sofort auch auf den Bänken gemütlich machen, die über keine Rückenlehne verfügen, aber mit den Gitterstegplatten verschraubt sind. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare