1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Vespa-Club mit besonderer Aktion an der Schützenhalle: Nikoläuse für alle Kinder

Erstellt:

Von: Johannes Opfermann

Kommentare

Der Vespa-Club Plettenberg plant eine Nikolausfahrt: Am 4. oder 5. Dezember – das Datum steht noch nicht endgültig fest – werden Tommaso Catalano (von links), Mike Dinter und Emanuele Catalano mit ihren Clubkollegen in Plettenberg Schokonikoläuse an Kinder verteilen.
Anstatt der geplanten Nikolausfahrt durch Plettenberg wird der Vespa-Club nun am Samstag vor der Schützenhalle Nikolaustüten verteilen. © Opfermann

Am Wochenende wollten die Fahrer des Vespa-Clubs Plettenberg zu einer Nikolausfahrt aufbrechen und dabei Schoko-Nikoläuse an Kinder verteilen. Das Wetter zwingt sie allerdings zu einer kleinen Planänderung.

Plettenberg - Ob die Fahrt unter dem Motto „Babbo Natale“ – die italienische Entsprechung des Weihnachtsmanns – am 4. oder 5. Dezember stattfinden sollte, hatte der Club zunächst offengelassen, weil man die Wetterprognosen abwarten wollte. Nun sind für beide Tage Regen und Schnee vorhergesagt. Deswegen hat der Vespa-Club am Dienstagabend entschieden, die Aktion am Samstag, 4. Dezember, durchzuführen, eine Fahrt wird es nun allerdings nicht.

„Da uns das Wetter leider im Stich lässt, werden wir um 14 Uhr vor der Schützenhalle in Plettenberg stehen“, schreibt Tommaso Catalano vom Vespa-Club. Dort wird mit der Verteilung der 200 Schoko-Nikoläuse und 260 Nikolaustüten begonnen, die größtenteils durch Spenden zusammengekommen sind. Bei diesen bedankt sich der Vespa-Club ganz herzlich.

Auch wenn die Clubmitglieder bei der Verteil-Aktion nicht mit ihren Maschinen durch die Stadt fahren werden, bringen einige Clubmitglieder ihre Vespa mit und auch eine Ape wird dabei sein. So gibt es vor der Schützenhalle auch etwas zu gucken.

Die richtige Aufmachung als Nikolaus beziehungsweise „Babbo Natale“ darf bei der Verteilung nicht fehlen. „Wir verkleiden uns auf jeden Fall“, so Catalano. Nach 30 Minuten Verteilung an der Schützenhalle werden die Vespa-Fahrer zu Fuß durch die Stadt gehen, um auch dort noch Tüten an die Kinder zu verteilen. 

Auch interessant

Kommentare