Arnsberg will grünes Licht für Action-Markt geben

+
Im linken Gebäudeteil soll im November der Action-Markt eröffnen.

Plettenberg - Gleich zwei große Neueröffnungen stehen in den nächsten Monaten in Plettenberg an. Nach dem am 13. September geplanten Startschuss für den Modepark Röther ist rund zwei Monate später die Eröffnung eines Action-Markts im Bereich Alte Ziegelei neben dem Toom-Getränkemarkt geplant.

„Wir stehen in den Startlöchern, um die erforderlichen Umbauarbeiten in der Immobilie vorzunehmen, warten aber noch auf die Baugenehmigung“, erklärte Philipp Tecklenburg, Geschäftsführer der Tecklenburg Projektentwicklungs GmbH, die die Immobilie verwaltet und zuletzt sanieren ließ. „Bislang waren die gesamten Wasser-, Strom- und Abwasseranschlüsse auf einen Mieter ausgelegt. Wenn die Baugenehmigung vorliegt, werden wir in den nächsten vier Wochen alle Anschlüsse für den neuen Mieter vorbereiten“, betonte der Düsseldorfer.

 Der neue Mieter ist bekanntlich die niederländische Action-Kette, die in Plettenberg eine neue Filiale auf einer Fläche von 799 Quadratmetern eröffnen will. Doch bevor die Stadt Plettenberg grünes Licht für die Baugenehmigung gibt, muss erst der neue Bebauungsplan veröffentlicht werden. Und der kann erst dann veröffentlicht werden, wenn der abgeänderte Flächennutzungsplan Rechtskraft hat. Doch darüber entscheidet nicht der städtische Planungsamtsleiter Hartmut Engelkemeier, sondern die Bezirksregierung Arnsberg. „Die Unterlagen liegen dort seit Anfang Juli. Theoretisch hat die Behörde drei Monate Zeit zur Bearbeitung“, sagte Engelkemeier.

 Die Nachfrage der Heimatzeitung zum Stand in Sachen Action-Markt nahm der Planungsamtsleiter aber zum Anlass, einen ohnehin geplanten Anruf bei der Bezirksregierung zu tätigen. „Die zuständige Sachbearbeiterin hat mir die Genehmigung der Flächennutzungsplanänderung bis Anfang nächster Woche in Aussicht gestellt.“ Der Bauantrag könne somit bis Anfang September genehmigt werden. 

Nach den Umbaumaßnahmen werden weitere sechs bis acht Wochen benötigt, um den Action-Markt einzurichten. „Eine Eröffnung wird noch im November angestrebt“, betonte Tecklenburg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare