Ganz „Plettenberg“ in Attendorn

Veilchendienstagsumzug in der Hansestadt

Attendorn - Rein auf die Zahl beschränkt, dürfte heute ganz „Plettenberg“ den traditionellen Veilchendienstagsumzug der Kattfiller in Attendorn verfolgen: Bis zu 30.000 Menschen werden in der Innenstadt erwartet. 

Um 11.11 Uhr setzt sich der Zug der Motivwagen, Fuß- und Musikgruppen vom Parkplatz unter der Tropfsteinhöhle an der Finnentroper Straße in Bewegung. 73 Gruppen nehmen in diesem Jahr am Umzug in der Hansestadt teil, aufgeteilt auf über 100 Gruppen mit rund 2.000 Teilnehmern. 

Verschiedene Attendorner Vereine und Institutionen werden natürlich auch wieder die beliebten Motivwagen präsentieren, die in jedem Jahr aufs Neue mit viel Liebe zum Detail gestaltet werden. Auf den Wagen werden nicht nur Neuigkeiten und Themen aus der Hansestadt behandelt. Auch die große Politik wird „aufs Korn genommen“: So widmen sich beispielsweise die „Echten Fründe“ der Pleite der Fluggesellschaft Air Berlin.

Der Klimawandel ist dagegen das Thema der Motivwagen-Gruppe aus Windhausen, während „Wir sind wir“ die Spannungen zwischen Nordkorea und den USA thematisieren wird. Das Insektensterben steht dagegen im Zentrum des Wagens des Osterfeuervereins Holzweg. Übrigens: In der Hansestadt Attendorn kann sowohl „Alaaf“, als auch „Helau“ gerufen werden. 

Aktuelle weltpolitische Ereignisse werden auch auf den Motivwagen in Attendorn thematisiert.

Beliebt ist aber auch der Ausruf „Kattfiller“ (Katzentöter). Dies rührt von einer alten Sage her: Als ein Attendorner Schütze den auf Burg Bilstein weilenden Kölner Erzbischof und Kurfürst Gebhard Truchseß erschießen wollte, soll er nicht den Geistlichen, sondern eine Katze getroffen und getötet haben. Die Bilsteiner hätten die Attendorner daraufhin als Katzentöter verspottet. Für alle jecken Plettenberger heißt es also am heutigen Dienstag: „Ein dreifaches Katt-filler, Katt-filler, Katt-filler!”  

Zum Karneval in Attendorn am heutigen Veilchendienstag (13. Februar) werden durch die MVG wieder Sonderwagen angeboten. Diese sind mit der Aufschrift „Karneval Attendorn“ beschildert.

So fahren die Busse am Dienstag - zur Ansicht anklicken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.