Schon wieder Vandalismus?

Gedächtnis-Bank an der Oestertalsperre beschädigt

+
Diese Bank wurde offenbar  mutwillig beschädigt. 

Plettenberg -  Ein Plettenberger machte am Donnerstag  eine unschöne Entdeckung. Es handelt sich vermutlich schon wieder um einen Vandalismusschaden. Jetzt werden Zeugen gesucht, die eventuell etwas beobachtet haben könnten. 

Das schöne und teilweise sehr heiße Wetter zog in den vergangenen Tagen einige Badegäste zum Ufer der Oestertalsperre. Auch Wolfgang Schmellenkamp unternahm am Fronleichnamstag einen Ausflug, um sich im Gewässer abzukühlen. 

Dabei machte er eine unschöne Entdeckung, denn die Bank, die einst dem Plettenberger Karl Josef Pfeiffer gewidmet wurde, wurde offenbar mutwillig zerstört. 

Die Bank befindet sich im Bereich des Tauchereinstiegs in die Oestertalsperre. Wolfgang Schmellenkamp hofft auf eventuelle Zeugen, die etwas gesehen haben könnten. Die Polizei Plettenberg nimmt Hinweise auf unter der Rufnummer (0 23 91) 9 19 90 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare