1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Unter welchen Bedingungen das Weidenhof-Kino Plettenberg wieder öffnen möchte

Erstellt:

Von: Sebastian Schulz

Kommentare

null
Bilder wie diese von einem vollen Plettenberger Kinosaal wie hier bei der Premiere des Films über das Herscheider RAAM-Team wird es so schnell im Weidenhof nicht mehr geben. Immerhin will das Kino unter verschärften Bedingungen wieder öffnen. © Gerhard

Plettenberg - Ein Autokino in Plettenberg ist kurzfristig abgesagt worden, das Weidenhof-Kino ist weiterhin geschlossen – keine guten Zeiten also für Filmfans. Doch es besteht Hoffnung. Ab dem 30. Mai dürfen Kinos wieder geöffnet werden. Im Weidenhof laufen die Vorbereitungen für diesen Tag auf Hochtouren.

„Vergiss die Welt, wir gehen ins Kino“ – so steht es auf dem großen Graffito auf der Rückseite des Weidenhof-Kinos am Fußund Radweg. Dieser Spruch passt in diesen Tagen perfekt, denn die Coronakrise hatte Kinobesuche in den letzten Wochen unmöglich gemacht. Nun sollen die Lichtspielhäuser NRW-weit am 30. Mai wieder geöffnet werden. Weidenhof-Chefin Susanne Vohwinkel sagt: „Wir sind bereit dafür!“

Das Konzept zur Wiedereröffnung liegt bereits seit Wochen in der Schublade. Weil die Mindestabstände von 1,50 Meter eingehalten werden müssen, haben sich die Verantwortlichen des Plettenberger Kinos dazu entschlossen, zunächst „auf kleiner Flamme“ zu starten. Das bedeutet: Nur die beiden größten Kinosäle sollen zunächst geöffnet werden. Statt normalerweise 180 Zuschauer in Saal 1 und 90 Zuschauer in Saal 2 sollen jetzt nur noch etwa 55 beziehungsweise 30 Besucher in die jeweiligen Stuhlreihen gelassen werden. So könne gewährleistet werden, dass zwischen den Besuchern, die nicht zusammengehören, zwei Plätze und jeweils eine Reihe vor und hinter ihnen frei bleiben. „Das müsste so funktionieren“, ist Susanne Vohwinkel überzeugt, so die Sicherheitsabstände einhalten zu können.

Coronavirus wird den Online-Verkauf im Kino Plettenberg forcieren

Um ihren Mitarbeitern und den Gästen weiteren Schutz zu gewährleisten, wird es weitere Maßnahmen geben. Die Besucher sollen ihre Tickets und möglichst auch ihre Snack- und Getränkewünsche über die Internetseite des Weidenhofs buchen. Das soll lange Schlangen im Foyer verhindern. Ob mit oder ohne Ticket – aus einer Gruppe soll sich jeweils nur eine Person daraus anstellen, um das Ticket abzuholen beziehungsweise an der Kasse zu kaufen. Die Besucher werden dann jeweils separat in den Kinosaal geführt. Nach dem Film können sie den Raum direkt über einen Notausgang nach draußen verlassen, ohne noch einmal durchs Foyer zu müssen. Atemschutz ist auf dem Weg bis zum Platz vorgeschrieben und kann dann abgelegt werden, weil die Mindestabstände durch die Sitzplatzvergabe gewährleistet werden können.

+++Lesen Sie hier, wie sich das Coronavirus in Plettenberg und im Märkischen Kreis entwickelt+++

Auch interessant

Kommentare