Auf der Ohler Straße in Plettenberg

Schwerverletzter bei Unfall im MK - Ersthelferin hat Schutzengel

Unfall mit drei Verletzten in Plettenberg-Ohle.
+
Unfall mit drei Verletzten in Plettenberg-Ohle. Die Ersthelferin hatte Schutzengel.

[Update 12.00] Schwerer Unfall auf der Ohler Straße in Plettenberg: Es gab drei Verletzte. Die Ersthelferin hatte einen Schutzengel.

Plettenberg - Bei einem Unfall am Samstag (29. Mai) wurden auf der Ohler Straße in Plettenberg drei Personen verletzt, eine von ihnen schwer.

Der Unfall ereignete sich gegen 10 Uhr auf der Ohler Straße unweit der Kreuzung Burg. Der Leitstelle des Märkischen Kreises wurde von der Mercedes-Zentrale informiert. Der wiederum war der Unfall über das automatisch auslösende Fahrzeug-Notrufsystem des Autos übermittelt worden. Bei der Abfrage ergab sich, dass es bei einem Mercedes und einem Opel zu einem Unfall mit mehreren Verletzten gekommen ist.

Unfall in Plettenberg/MK: Drei Verletzte auf Ohler Straße

Laut Unfallbericht der Polizei beabsichtigte der Mercedes-Fahrer, ein 87-jähriger Mann aus Werdohl, von der Ohler Straße in Richtung Selscheid abzubiegen. Dabei übersah er den entgegenkommenden Opel eines 57-jährigen Plettenbergers und dessen 55-jähriger Beifahrerin.

Wie sich bei Eintreffen der Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Plettenberg herausstellte, gab es insgesamt drei Verletzte, wovon der Fahrer des Opels als schwer verletzt und seine Beifahrerin sowie der Fahrer des Mercedes als leicht verletzt eingestuft wurden. Der Opel-Fahrer wurde ins Lüdenscheider Krankenhaus transportiert und seine Beifahrerin in die Klinik nach Plettenberg.

Einen Schutzengel hatte die Fahrerin hinter dem verunfallten Mercedes. Durch umherfliegende Teile einer Alufelge wurde ihr Auto „nur“ an der vorderen Stoßstange beschädigt.

Einen Schutzengel hatte die Fahrerin und gleichzeitig Ersthelferin im Auto hinter dem verunfallten Mercedes, eine 28-jährige Plettenbergerin. Durch umherfliegende Teile einer Alufelge wurde ihr Fahrzeug zum Glück „nur“ an der vorderen Stoßstange im unteren Bereich beschädigt. „Man mag es sich gar nicht vorstellen wie der Einsatz ausgegangen wäre, wenn die Alufelge etwas höher in die Windschutzscheibe eingeschlagen wäre“ so der Einsatzleiter der Feuerwehr Plettenberg.

Während der gesamten Einsatzdauer wurde die Ohler Straße im Bereich des Unfalls komplett gesperrt. Die Polizei beziffert den bei dem Unfall entstandenen Gesamtschaden auf 31.000 Euro.

Bei einem Abbiege-Unfall entstand auf einer Bundesstraße im MK hoher Sachschaden. Vielen nachfolgenden Autofahrern fehlte danach die Geduld.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare