Wohin am Wocheende

Die Übersicht der Plettenberger Veranstaltungen

+
Ein Ziel ist der Alte Markt am Freitag und Sonntag: Hier findet der Kultursommer statt.

Plettenberg - Wohin soll es an diesem Wochenende in Plettenberg gehen? Wir haben die Veranstaltungen zusammengefasst.

23. Bürgerschoppen unterm Stephansdachstuhl 

Der Kultursommer startet an diesem Wochenende bereits heute. Zum inzwischen 23. Mal lädt das Kulturbüro zum Bürgerschoppen unter den Stephansdachstuhl ein. Zu Gast ist die Musikgruppe „Zauberhaft und Band“. Laut dem Programmheft soll die Musik „absolut mitreißend, tanzbar, abwechslungsreich und garantiert mit Mitsingfaktor“ sein. 

Dargeboten wird ein Mix deutschsprachiger Lieder mit Kultstatus aus den letzten Jahrzehnten. Kombiniert mit den neuesten Hits aus den aktuellen Charts kommen klassische Schlager, Volkstümliches und Oldies in frischem Anstrich daher. 

„Die Band war schon einmal bei der Plettenberger Woche mit dabei und hat begeistert“, hofft Kulturbüroleiterin Barbara Benner auf einen ähnlichen Erfolg am Freitag. Der Bürgerschoppen startet heute Abend um 19 Uhr mit dem Fassanstich und anschließendem Freibier – herzliche Einladung!

Ausstellung „Kunst in der City“ wird eröffnet

 Am heutigen Freitag wird um 18 Uhr im Architektur-Büro Gärtner die neue Ausstellung „Kunst in der City“ eröffnet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Hier erfahren Sie alles Weitere zur Kunstausstellung

Zeitsprung auf der Burg Altena: „Erlebnistag Mittelalter“

 Der Mittelalterverein Gräfliche Allianz Arnsberg-Mark (GRAL) ist am Sonntag, 23. Juli, im Rahmen der „Zeitsprung“-Reihe auf der Burg Altena zu Gast. Von 11 bis 18 Uhr wollen Mitglieder von GRAL die Welt des Mittelalters mit Mitmachaktionen und Darstellungen wieder zum Leben erwecken.

 Auf der kleinen Feuerstelle wird nach historischem Vorbild Pfannenbrot gebacken, das Besucher auch gerne kosten dürfen. Laut wird es bei den regelmäßigen Schwertkampfvorführungen. 

Dazwischen können sich Interessierte die Rüstungsteile und Waffen sowie weitere Gebrauchsgegenstände des Mittelalters anschauen. Je nach Talent können Besucher auch eigene Erfahrungen im Waffengebrauch machen. Dazu gehört auch der Umgang mit Pfeil und Bogen. 

Wer möchte, kann es auch selbst versuchen, oder mit seinem Kettenhemd zur Reparatur vorbeischauen. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Aktionen zum Ausprobieren.

„Exclusive Band“ spielt Musik von A bis Z

 Auch am zweiten Tag des Kultursommerwochenendes in Plettenberg geht es musikalisch weiter – diesmal mit der „Exclusive Band“, die am Sonntag von 15 bis 18 Uhr unter dem Stephansdachstuhl spielen wird. 

Zwei Frontfrauen, die Power in der Stimme haben, und eine Auswahl an Hits aus den 80er und 90er Jahren – damit wollen die Musiker ihr Publikum begeistern. 

Die Band hat über 20 Jahre Bühnenerfahrung und spielt alles von „West Coast Music“ über Covermusik und Kölschetön bis hin zu den Musikrichtungen Jazz und Gospel – Mittanzen und Mitsingen ist natürlich herzlich erwünscht.

„Vier sind dann mal weg“: Theater in der Christuskirche

 Auch die Kinder kommen beim Kultursommer am Sonntag wieder auf ihre Kosten. Das Theater „Kreuz und Quer“ aus Duisburg wird das Stück „Vier sind dann mal weg“ aufführen. 

Die Geschichte mit den Hauptfiguren Grimm und Gebrr ist an das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ angelehnt. Los geht es um 16 Uhr in der Christuskirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare