1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Überraschung: So geht es mit dem Hestenbergtunnel weiter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Georg Dickopf

Kommentare

Eine Fahrspur des Hestenbergtunnels ist seit Montag, 10 Uhr wieder frei. Am Dienstag soll der Tunnel vorläufig ganz freigegeben werden
Eine Fahrspur des Hestenbergtunnels ist seit Montag, 10 Uhr wieder frei. Am Dienstag soll der Tunnel vorläufig ganz freigegeben werden © Dickopf

Es war DAS Aufregerthema der letzten Tage: Die Sperrung des Hestenbergtunnels in Plettenberg, die erst zwei Tage früher vollzogen wurde und dann wegen neuer Schäden bis auf unbestimmte Zeit verlängert werden sollte. Doch jetzt gibt es Neuigkeiten.

Plettenberg - Wie Straßen.NRW-Sprecher Andreas Berg auf Anfrage bestätigte, wurde am Montag die in Richtung Innenstadt führende Fahrspur für den Verkehr freigegeben. Genau das hatte unsere Zeitung am Freitag gefordert, nachdem am Freitagnachmittag die Arbeiten ruhten. Laut Berg sei die Notreparatur der defekten Schachtabdeckungen zu Wochenbeginn erfolgreich verlaufen.

Die bröselige Betonauflage der beschädigten Schachtdeckel sei durch eine Spezialmischung mit Kunststoffbestandteilen ersetzt worden. Dass solche Deckel lagermäßig nicht vorhanden seien, erklärte Berg mit dem Platzbedarf. „Wenn für alle im Straßenbau verarbeiteten Materialien ein Vorratslager bestünde, hätten wir ein Platzproblem bei den Straßenmeistereien“, so Berg. Die Lieferzeit für die beschädigten Schachtdeckel betrage rund zwei Wochen.

Eine der beschädigten Schachtabdeckungen im Hestenbergtunnel, die sich allesamt auf der rechten Fahrbahnhälfte befinden.
Eine der beschädigten Schachtabdeckungen im Hestenbergtunnel, die sich allesamt auf der rechten Fahrbahnhälfte befinden. Die Betonauflage wurde jetzt mittels einer Kunststoffmischung ersetzt. © Dickopf

Doch nach der erfolgreichen Notreparatur soll der Tunnel laut Berg schon am Dienstag ab 8 Uhr wieder vollständig für den Verkehr freigegeben werden. Ein Ende des Verkehrsinfarktes in Plettenberg ist damit in Sicht. Schon nach der Freigabe der einen Fahrspur entspannte sich die Verkehrslage am Montag zusehends.

Auch interessant

Kommentare