Staunende Blicke für neue KiTa Junior

+
Uwe Boese (SPD), der verantwortliche Immobilienmakler Ralf Beßler, KiTa-Gechäftsführer Thomas Junior, Bürgermeister Ulrich Schulte und Jackson Kuschel, Geschäftsführer RB Makler (v.l.n.r.) gestern beim sehr gut besuchten Tag der offenen Tür der KiTa Junior in Köbbinghausen.

Plettenberg - Nach dem Besuch der neuen KiTa Junior im Herzen von Köbbinghausen dürfte sich manch einer gestern gewünscht haben, noch einmal Kind zu sein. Ein riesiges Außengelände und 700 Quadratmeter Kindergartenfläche auf vier Ebenen – eine solche KiTa sucht ihresgleichen – und das wohl nicht nur in Plettenberg.

„Das ist eine wertvolle Ergänzung der Kita-Landschaft“, zollte Bürgermeister Ulrich Schulte dem Geschäftsführer Thomas Junior großes Lob. „Da wird man als Bürgermeister fast schon neidisch, was hier geschaffen wurde, denn dieses Niveau können wir bei unseren städtischen Einrichtungen nicht erreichen“, sagte Schulte, der die KiTa aber nicht als Konkurrenz, sondern als Bereicherung ansieht. 

Besonders umlagert war in der Einrichtung die große Röhrenrutsche, mit der sich die Kinder die Treppe sparen können. „Die hat ein Monteur getestet, der 2,07 Meter groß und 142 Kilo schwer war“, sagte Thomas Junior, der sich über die große Resonanz freute. Über 500 interessierte Bürger kamen – und staunten. Ob die Küche mit zwei unterschiedlichen Höhen, der große Turnbereich, das Bällebad, die Spielröhre draußen oder die hervorgehobenen Elemente des alten Bauernhauses – überall gab es etwas zu sehen und zu bewundern.

 Und auch die Erzieherinnen anderer Einrichtungen kamen und waren überwältigt. „Das ist schon gigantisch. Die Größe der Einrichtung ist unglaublich, die Küche ein Traum und eine solche Rutsche wünscht sich jedes Kind“, zollte Ina Appel, Erzieherin im Papillio-Familienzentrum Stadtmitte, großen Respekt für das, was in nur 16 Monaten Umbauzeit für rund zwei Millionen Euro aus einem alten Bauerngehöft in Köbbinghausen geschaffen wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare