Lions-Spendentor hat viele motiviert

Trotz offizieller Absage - ihren P-Weg lassen sich die Sportler aus Plettenberg nicht nehmen

+

Plettenberg -  Eigentlich war es dieses Jahr nichts mit dem P-Weg. Doch auch wenn die Organisatoren die Marathon-Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie absagen mussten, ließen sich einige Plettenberger ihren Höhepunkt des Jahresterminkalenders nicht nehmen.

Sie starteten einfach trotzdem zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Das Spendentor des Lions-Hilfswerks Plettenberg sorgte dabei für eine besondere Motivation.

Das Tor, das normalerweise im Start-Bereich am Busbahnhof Grünestraße steht, wurde diesmal symbolisch am Maiplatz aufgebaut. Verbunden war die Aktion mit einem Aufruf: Alle Bürger, die Lust haben, konnten am P-Weg-Wochenende entweder auf der Originalstrecke oder auch überall anders die P-Weg-Distanzen absolvieren und damit an einer Verlosung teilnehmen und im besten Fall noch Geld für einen guten Zweck spenden. Bis Ende letzter Woche konnten die Nachweise von Teilnehmern eingereicht werden. Jetzt liegen die Ergebnisse vor – und diese stimmen Dr. Markus Krummenerl vom Lions-Hilfswerk sehr zufrieden.

Über 100 Sportler haben an der Aktion teilgenommen und die Nachweise an den Lions-Club geschickt. Das Schöne sei aber nicht unbedingt die Quantität, sondern das, was die Leute geschrieben haben, sagte Dr. Krummenerl. „Ich war begeistert von der Idee Virtuelles Spendentor 2020 und habe deshalb heute die 45km mit dem MTB absolviert. Ich wünsche allen eine schöne Woche und bedanke mich für die tolle Idee.“, „Wir sind ihn natürlich nicht nur im Herzen, sondern auch im Wald gewandert. Danke für die coole Online-Action und euer Engagement“ oder „Eigentlich wollte ich 2020 wieder in der Kombi-Kurz-Disziplin starten und das Spendentor zweimal passieren. Jetzt hab ich die Distanzen in aller Ruhe mit meiner Hündin absolviert.“ lauteten zum Beispiel die Einsendungen, in denen viele Teilnehmer auch zusicherten, dass sie Geld für das Lions-Hilfswerk spenden werden.

Nachahmer sind herzlich willkommen. Bis zum Ende des Monats wird zugunsten der Plettenberger Grundschulen gesammelt, die Volksbank Südwestfalen wird den Betrag dann verdoppeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare