Fahrer kam aus dem Märkischen Kreis

26 Tonnen Ladung nahezu ungesichert: Polizei zieht Lkw aus dem Verkehr

+

Plettenberg - Als die Beamten heute Morgen einen Lkw-Fahrer aus dem Märkischen Kreis anhielten, fiel ihnen die Ladung besonders unangenehm auf. Die 26 Tonnen schwere Ladung war nahezu ungesichert.

Auf der Ladefläche befanden sich vier Walzstahlrollen mit einem Gesamtgewicht von fast 26 Tonnen. Allerdings waren die Stahlcoils nicht gegen seitliches Herausrollen aus der dafür vorgesehenen Mulde gesichert. 

Der Fahrer argumentierte, er wolle ja "nur ein kurzes Stück" zu einer nicht weit entfernten Firma fahren. Weiterfahren durfte er. Allerdings erst, nachdem er die Coils richtig gesichert hatte. 

Den Fahrer erwartet nun ein Bußgeld sowie ein Punkt im Verkehrszentralregister.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare