Eine Woche nach dem Release

So gut kommt der neue Tomex-Song Nights bei Spotify, Youtube und Co. an

Das Cover des Songs Nights von Tomex und Ch4ang.
+
Das Cover des Songs Nights von Tomex und Ch4ang.

Heute vor einer Woche hat der Plettenberger Musikproduzent Thomas Kalisch alias Tomex seinen neuen Song „Nights“ veröffentlicht, in dem auch die Influencer Kevin Yanik und Katharina Wagener mitgewirkt haben. Zeit, um einen Blick auf die Streamingzahlen zu werfen.

Auch wenn der Traum von einer Chartplatzierung wahrscheinlich nicht wahr werden wird, so sind „wir sehr zufrieden“, sagt Thomas Kalisch, der zum Beispiel bei Youtube gestern auf 6 000 Aufrufe mit Elektro-Pop-Song „Nights“ kam. 

Zum Vergleich: Sein Song „El Verano“, der es durch einen Wettbewerb fast ins Radioprogramm von BigFM geschafft hätte, liegt bei Youtube bei 2 000 Aufrufen. Auch bei Spotify, einer der anderen wichtigen Musikbörsen im Internet, wird „Nights“ gut angenommen. Knapp über 4 000 Aufrufe stehen hier zu Buche, „und wir haben es in über 300 Playlists geschafft“, freut sich Kalisch über diese Empfehlungen anderer Musiker und Spotify-Nutzer.

Die guten Zahlen sind unter anderem der Unterstützung zu verdanken, die sich der Plettenberger für seinen Song geholt hat. Sänger Ch4ang hat ebenso die Werbetrommel gerührt wie die beiden TV-Gesichter Kevin Yanik und Katharina Wagener, die im Video mitgespielt haben und bei Instagram auf rund 100 000 Fans kommen. Auf die Frage, ob er angesichts dieser Zahlen auf einen noch besseren Start für „Nights“ gehofft hat, sagt Thomas Kalisch: „Nein . Es ist ja erst eine Woche seit dem Release vergangen. Kevin und Kathi haben ordentlich gepusht und ich denke, dass der Song über die nächsten Wochen kontinuierlich in den Streamingzahlen ansteigen wird.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare