Tierschutzverein Plettenberg sucht das schönste Insektenparadies

+
Insektenfreund Uwe Meister, Bürgermeister Ulrich Schulte und Annette Maus vom Tierschutzverein werben für den Wettbewerb.

Plettenberg - Der Weltbienentag ist gerade eine Woche vorbei, doch das Thema Bienen bleibt weiterhin aktuell – auch in Plettenberg. Der Tierschutzverein setzt sich hier für bedrohte Insekten ein. Und nicht nur das: Gemeinsam mit der Stadt Plettenberg und dem Unterstützer Uwe Meister hat der Verein einen Wettbewerb ausgeschrieben, in dem der insektenfreundlichste Garten der Vier-Täler-Stadt gesucht wird.

Dem Sieger des Wettbewerbs winken 300 Euro in Form von P-Schecks, dem Zweiten 200 Euro und dem Dritten 100 Euro. Bis Ende Juni können sich Interessierte noch bewerben, ehe die Jury die Gärten in Augenschein nimmt und die Gewinner küren wird. Inzwischen steht auch die Besetzung der Jury fest. Sie besteht aus dem Plettenberger Biologie-Experten Dr. Ludwig Erbeling, dem Lüdenscheider Wildblumen-Fachmann Friedrich Pohlmann und der Werdohlerin Andrea Weber vom Naturschutzbund.

Wer auf seiner Wiese schon seit Jahren viele Pflanzen für Insekten eingesät hat, kann ebenso teilnehmen wie diejenigen, die ihren Garten nun ganz aktuell umgestalten wollen. Der Wettbewerb könnte dafür ein zusätzlicher Ansporn sein. „Es kann jeder sagen: Ich nehme mir jetzt einen Spaten und streue Wildblumensamen in meinen Garten“, wirbt Bürgermeister Ulrich Schulte, der die Aktion unterstützt und diese Ende April gemeinsam mit den anderen Beteiligten erstmals vorstellte.

Selbst eine Wildblumenecke würde schon helfen. „Man kann ja auch einfach einige Quadratmeter des Gartens abtrennen und auf dieser Fläche etwas für Insekten pflanzen“, schlägt der Bürgermeister vor. Noch besser ist natürlich ein ganzer Wildblumen-Garten, der nicht nur den Insekten, sondern auch den Eigentümern Vorteile bringt, wie Ulrich Schulte betont: „Man muss nicht mehr alle zwei Wochen mit dem Rasenmäher drüber.“

Wer teilnehmen möchte, meldet sich am besten telefonisch bei Annette Maus vom Tierschutzverein (Ruf 01 57/ 33 27 18 83) für den Wettbewerb an. Uwe Meister, Mit-Initiator und Insektenfreund, ist bislang durchaus zufrieden mit den Anmeldezahlen. „Es haben sich schon einige Leute gemeldet, aber wir freuen uns auf weitere Bewerbungen“, sagt er.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare