Hohe Geschwindigkeit gefährlich durch lose Abdeckung

Tempo 30 im Hestenberg-Tunnel: Kein Ende in Sicht

+
Seit einigen Wochen gilt Tempo 30 im Hestenberg-Tunnel. Der Grund dafür sind Schäden an der Entwässerungsanlage, die sich am Rand der Fahrbahn am Rettungsweg befinden.

Plettenberg - Nah auffahrende Fahrzeuge, hupende Autos und genervte Autofahrer – diese Szenen spielen sich seit Wochen regelmäßig im Hestenberg-Tunnel ab. Genauer gesagt, seitdem dort Tempo 30 gilt. Und dies wird sich vorerst auch nicht ändern.

Grund dafür sind lose Abdeckungen der Abwasserabläufe, die sich im schlimmsten Fall lösen und auf die Fahrbahn fliegen können.

Der Abdeckrost besteht aus Gussteilen, die jeweils acht bis zehn Kilogramm wiegen. Fährt man mit hoher Geschwindigkeit dagegen, zum Beispiel weil man das Lenkrad verreißt, können sich die Gitter lösen, hochgerissen werden und zum Beispiel in die Windschutzscheibe eines entgegenkommenden Fahrzeugs fliegen.

Die Gitter an der Entwässerungsanlage sind lose und müssen erneuert werden. Dazu sind Spezialanfertigungen nötig.

„Die Aufnahmen der Schrauben sind über die Jahre weggeplatzt, weshalb die Schrauben nun lose in der Halterung sind, beziehungsweise vereinzelt nur eine Schraube den Rost des Abwasserablaufs hält“, erklärt Ingo Fries, Betriebsdienstleiter der Straßenmeisterei Herscheid. Dies war bei einer der regelmäßigen Kontrollen des Tunnels festgestellt worden. Anfang der Woche verschaffte sich Straßen.NRW einen Überblick über das Schadensbild. Sämtliche Abläufe müssen nun ausgetauscht werden. Dazu müssen jedoch Spezialteile angefertigt werden, weshalb die Geschwindigkeitsbegrenzung voraussichtlich noch einige Wochen anhält, berichtet Straßen.NRW auf Anfrage. Der Ärger der Autofahrer wird also weiter gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare