Mit Tempo 115 durch Plettenberg

Mehr als doppelt so schnell: Raser auf B236 geblitzt - das erwartet ihn jetzt

Plettenberg - Er kam aus Olpe und fuhr auf der B236 durch Plettenberg-Ohle. Und zwar so schnell, dass der Mann bald für lange Zeit gar nicht mehr fahren wird.

Am Dienstag zwischen 14 und 19.30 Uhr hatte die Polizei ihre mobile Radarfalle auf der B236 in Plettenberg-Ohle aufgestellt. In dieser Zeit passierten 2289 Fahrzeuge die Tempokontrolle auf der Lennestraße. 139 von ihnen rissen die Tempo-50-Grenze und müssen zahlen.

Fünf von ihnen drückten so auf die Tube, dass sie für mindestens einen Monat ihren Führerschein abgeben müssen. Der Schnellste war ein Mann aus Olpe, der es in seinem Mercedes auf satte 115 Sachen brachte. 65 km/h mehr als erlaubt innerhalb einer geschlossenen Ortschaft - das bedeutet drei Monate Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld von 480 Euro.

Insgesamt blitzte die Polizei am Dienstag an sechs Stellen im Märkischen Kreis: B236 in Plettenberg-Ohle, Ihmerter Straße und Rahmedestraße in Altena, Urbecker Straße in Hemer, B233 in Iserlohn-Drüpplingsen, Kalthoher Straße in Iserlohn-Kalthof. 3415 Fahrzeuge wurden gemessen, 199 waren zu schnell.

Lesen Sie auch:

Lebensgefährliches Manöver: Raser mit Tempo 90 (!) in 30er-Zone geblitzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare