Polizei mahnt zur Vorsicht

Taschendieb bestiehlt Seniorin in Discounter im MK

Taschendiebstahl Geldbörsendiebstahl
+
Taschendiebstahl im Discounter: Einer 76-jährigen Plettenbergerin wurde im Plettenberger Aldi die Geldbörse gestohlen.

Eine 76-Jährige wurde jetzt Opfer eines Taschendiebs im Plettenberger Aldi an der Herscheider Straße. Dabei habe sie nach eigener Aussage ihre Geldbörse stets im Blick gehabt.

Der Schock kam an der Kasse: Als die Plettenberger Seniorin am Mittwoch im Aldi bezahlen wollte, fehlte die Geldbörse. Diese hatte sie laut Polizei in eine Plastiktüte gesteckt und diese wiederum in einen Korb im Einkaufswagen gelegt.

Diebstahl im Aldi: Frau bemerkt Verlust an der Kasse

Die 76-Jährige war zwischen 15.15 und 15.30 Uhr im Discounter an der Herscheider Straße. An der Kasse bemerkte sie den Verlust der Geldbörse, in der sich nicht nur Bargeld, sondern auch diverse Papiere befanden.

Sie konnte sich nur noch daran erinnern, dass an der Obsttheke zwei Männer um sie herum gegangen seien. Vermutlich kam es hierbei zum Diebstahl.

Polizei rät: Wertsachen am Körper tragen!

Die Polizei rät dringend, Wertsachen dicht am Körper zu tragen - am besten in Innentaschen von Jacken oder Mänteln.

Denn Täter wüssten genau, dass vor allem Frauen ihre Geldbörsen beim Einkaufen in den Einkaufswagen legen - mit oder ohne Korb oder Handtasche.

Das Vertrauen im heimischen Discounter „um die Ecke“ sei groß. Doch niemand behalte seinen Wagen beim Einkaufen immer im Blick und die Diebe gingen äußerst geschickt vor. Die Täter müssten ihre Opfer nur lange genug beobachten, um dann im entscheidenden Augenblick blitzschnell und geübt zuzugreifen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare