ILG-Gruppe kam Insolvenz von "Miller & Monroe" zuvor

Aus für Modekette in Plettenberg: Das ist der Grund

Dickopf

Plettenberg – Die Insolvenz der niederländischen Modekette Miller & Monroe, über die wir berichteten, kam für den Vermieter des P-Centers nicht unerwartet.

Wie ein Sprecher der Münchener Unternehmensgruppe auf Anfrage der Redaktion bestätigte, zahlte die Kette in Plettenberg und anderen Standorten schon seit Monaten keine Miete mehr.

Da eine Insolvenz absehbar gewesen sei, habe man den Mietvertrag per Sonderklausel gekündigt und sich frühzeitig nach Nachmietern umgesehen. Dass die Insolvenz erst im März auf Druck zahlreicher Gläubiger eröffnet wurde, sei überraschend gewesen. „Aber wir waren gewappnet und haben mit Takko einen guten Nachmieter gefunden“, so der ILG-Sprecher.

Da das Angebot an höherwertigen Textilien durch den Modepark Röther bereits sehr umfassend in Plettenberg abgedeckt wird, füllt der Takko-Markt die Lücke im Bereich der Mode-Discounter, die in Plettenberg aktuell nur von der Kik-Gruppe abgedeckt wird.

Die Ansiedlung von Takko bestätigte am Montag auch André Pleines, Expansionsleiter der in Telgte ansässigen Kette. „Wir wollen so schnell wie möglich in Plettenberg eröffnen. So ist es ja auch kein Zustand für die Kunden“, so Pleines. Spätestens im August – wenn möglich auch früher – werde man die neue Filiale im P-Center eröffnen.

Abhängig sei das vom Zeitpunkt der Schließung des Miller & Monroe-Marktes. Auch dort gibt es mittlerweile einen Plan, was die Schließung angeht. Ende Mai endet dort das Mietverhältnis. Die Geschäfte bei Miller & Monroe liefen zuletzt auch deshalb schlecht, weil man bereits seit fünf Monaten keine neuen Waren mehr bekam.

Mit der geplanten Neueröffnung im P-Center kehrt Takko nach Plettenberg zurück, denn vor gut drei Jahren hatte man im Zuge der Schließung des Real-Marktes den Standort Plettenberg mangels einer passenden Ersatzfiliale aufgeben müssen. Eine Ansiedlung im P-Center scheiterte, da Investor HBB bereits einen Mietvertrag mit der Kette Charles Vögele abgeschlossen hatte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare