Plettenberger bereiten Freude zur Weihnachtszeit

+
Zahlreiche Helferinnen und Helfer standen am Samstagnachmittag im Sozialzentrum bereit, um die Weihnachtspäckchen zu verteilen. Die Tafel-Gäste nahmen die Geschenke mit Lebensmitteln und weihnachtlichen Grüßen dankbar entgegen. 

Strahlende Kinderaugen, mal ein leises, mal ein lautes „Danke“, eine liebe Umarmung oder ein persönliches Gespräch: Die Weihnachtsausgabe der Plettenberger Tafel ist immer ein ganz besonderer Nachmittag.

Eine Woche vor dem Weihnachtsfest waren die Tafel-Gäste am vergangenen Samstag eingeladen, um sich ihr persönliches Weihnachtspäckchen im Sozialzentrum abzuholen. Viele Plettenberger hatten im Vorfeld ein solches Päckchen für die Tafel gespendet, weshalb am Samstag über 150 festlich geschmückte Kartons und Taschen in den Regalen der Tafel standen.

Die meisten Spender hatten die Päckchen mit buntem Weihnachtspapier eingewickelt und neben haltbaren Lebensmitteln auch das eine oder andere Geschenk, gebastelte Dekorationen oder auch einen netten Weihnachtsgruß beigelegt.

Als sich die Türen des Sozialzentrums dann schließlich öffneten, herrschte zunächst dichtes Gedränge, doch selbstverständlich wurden alle Tafel-Gäste mit den weihnachtlichen Geschenken bedacht. Wer wollte, der durfte an diesem Nachmittag bei Kaffee, Kakao und Plätzchen mit den übrigen Besuchern zusammensitzen und einen Moment innehalten.

Eine besondere Bescherung gab es zudem für die Kinder, denn die „Plettenberger Engel“ waren an diesem Tag im Sozialzentrum zu Gast. Auch sie hatten im Vorfeld zu einer Spendenaktion aufgerufen und zahlreiche Spiele – vom Gesellschaftsspiel bis zum kleinen Tischkicker – gesammelt, die sie schließlich an die anwesenden Kinder verteilen konnten. Mit Nikolaus, Knecht Ruprecht und dem Christkind hatten die „Engel“ sogar noch Ehrengäste dabei, die für große Augen bei den Besuchern sorgten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.