Corona - Die Auswirkungen auf Plettenberg

Der Selbsttest zum Selbsttest: Wo bekommt man einen Corona-Test?

Sebastian Schulz vor dem Aldi an der Herscheider Straße.
+
Tatsächlich: Im Aldi-Discounter an der Herscheider Straße gab es am Dienstag wieder eine kleine Menge an Corona-Selbsttests.

Corona-Schnelltests sollen die Pandemie etwas beherrschbarer machen. Doch wo gibt es sie? Eine Suche in Plettenberg.

Plettenberg – Na endlich kann es los gehen. Flächendeckend sollen die Selbsttests nun dafür sorgen, dass die Corona-Pandemie ein Stück weit beherrschbarer wird. Nach und nach soll der Verkauf im Handel um die Ecke stattfinden – seit Samstag hat der Lebensmitteldiscounter Aldi die Selbsttest-Fünferpackungen im Angebot, an diesem Dienstag sollten die Drogeriemärkte DM und Rossmann folgen. Man sollte meinen, dass das gute Vorzeichen für unseren Reporter waren, der einen Selbsttest zum Kauf eines Selbsttests durchführte. Doch die Realität sieht – leider wieder einmal, wenn es um den Kampf gegen die Corona-Pandemie geht – deutlich anders aus, als von der Bundesregierung versprochen wird.

Auf in die örtlichen Drogeriemärkte

8.30 Uhr am Dienstag, erster Versuch im Drogeriemarkt DM am P-Center. Die Regale sind gut gefüllt, ebenso ein Ständer, an dem es diverse Mund-Nasenschutzmasken und Desinfektionsmittel zu kaufen gibt. Aber von den Corona-Selbsttests fehlt jede Spur. Ich frage bei einer Mitarbeiterin. Nein, die Selbsttests seien nicht geliefert worden und kämen wohl erst am Freitag, sagt sie. Ob andere DM-Märkte in der Umgebung die Selbsttests bekommen haben, könne sie nicht sagen und rät mir diesbezüglich zu einem Blick auf die Internetseite. Dort lese ich: „Corona-Selbsttests: bald bei DM erhältlich.“ Man arbeite derzeit intensiv daran, „Selbsttests für Sie auszuwählen und Sie möglichst bald mit diesen Corona Antigen-Schnelltests zu versorgen“. Lieferdatum? Fehlanzeige.

Ich probiere es an der nächsten Station: dem Rossmann-Drogeriemarkt an der Grünestraße. Denn auch Rossmann wurde letzte Woche explizit genannt, als es darum ging, wo ab Dienstag die Schnelltests zu bekommen sind. Doch auch hier warteten die Verkäufer bisher vergeblich auf eine Corona-Selbsttest-Lieferung. Wann die Produkte geliefert werden? Könne man nicht sagen, vielleicht Mittwoch, vielleicht Freitag, vielleicht nächste Woche. „Wenn sie da sind, könnten sie aber ähnlich schnell weg sein wie bei Aldi“, macht mir die Mitarbeiterin wenig Hoffnung.

Dann vielleicht in den Apotheken?

Zumindest auf den von ihr angesprochenen Lebensmitteldiscounter war ja Verlass. Aldi hatte wie angekündigt die Selbsttests am Samstag im Verkauf, aber schon nach kurzer Zeit war die erste Lieferung vergriffen. Ich habe wenig Hoffnung, hier an diesem Dienstag noch einen Test zu ergattern und versuche mein Glück deshalb zunächst in den Apotheken.

Doch auch hier: keine Selbsttests. Jörg Düerkop, Inhaber der Wieden-Apotheke, ist bedient, weil mal wieder vieles verkündet worden ist, keine Tests da sind und wenig Klarheit herrscht. Dem pflichtet Wernhard Dilthey aus der Viktoria-Apotheke in Eiringhausen bei. „Diese Ankündigungen ohne irgendwelche Absprachen – fürchterlich“, findet Dilthey. „Das zieht sich leider durch seit dem Masken-Versprechen vor Weihnachten.“ Aber: Er habe bei einem Angebot seines Großhändlers sofort zugeschlagen und erwartete für den Mittag eine Lieferung von 25 Selbsttests.

Erst Hoffnung, dann unerwarteter Erfolg

Ob die wirklich eintraf? Dazu gleich mehr. Ich versuche es jetzt erst mal noch im Aldi an der Herscheider Straße, auch wenn ich nach dem Andrang von Samstag wenig Hoffnung habe. Die Antwort auf meine Nachfrage bei einer Mitarbeiterin überrascht mich: „Fragen Sie mal an der Kasse, ich glaube, wir haben noch welche.“ Und tatsächlich: Die Kassiererin berichtet von einer kleinen Nachlieferung von Selbsttests, die am Morgen gekommen sei. Es gibt sie also in Plettenberg, zumindest ganz vereinzelt.

Diese Ankündigungen ohne irgendwelche Absprachen – fürchterlich. Das zieht sich leider durch seit dem Masken-Versprechen vor Weihnachten.

Wernhard Dilthey, Apotheker

So war es dann zum Beispiel auch bei Wernhard Dilthey in Eiringhausen. Wie versprochen traf dort am Mittag die Selbsttest-Lieferung ein. Bis zum Nachmittag waren einige Exemplare verkauft; gut möglich also, so Dilthey, dass er auch an diesem Mittwochmorgen noch vereinzelte Packungen anbieten könne. Die Groß-Lieferung ist dann – wie bei vielen anderen Apotheken in Plettenberg – erst für Ende dieser oder für nächste Woche angekündigt.

Was zu der Erkenntnis führt: Der Corona-Selbsttest – er ist flächendeckend auf dem Weg, bleibt im Moment ein rares Gut.

Auch die Hausärzte warten

Nicht nur der Handel wartet auf die Corona-Tests, sondern auch die Hausärzte. Eine erste Umfrage ergab, dass den Praxen in Plettenberg lediglich die Tests für das eigene Personal zur Verfügung stehen und teilweise auch Lehrer und Erzieher getestet werden können, aber an die von der Bundesregierung versprochenen wöchentlichen Schnelltests für jedermann sei bisher noch nicht zu denken. Es fehlen schlichtweg die Tests dafür. Deshalb müssen viele Patienten trotz der Worte von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann von Montag weiterhin warten. Schnelltests sind sonst für 30 Euro im Krankenhaus möglich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare