Stayin’ alive – Großartiger Musicalabend in Finnentrop

+
Brillant getanzt, perfekt gespielt, vor allem aber grandios gesungen: Herrliche ERrinnerung an die Bee Gees jetzt in Finnentrop.

Finnentrop - Als wären wir wieder im Jahr 1977, als der Film "Saturday Night Fever" mit John Travolta auch in Plettenberg über Wochen der  Kinorenner schlechthin war: Jetzt war die Festhalle in Finenntrop zum Bee Gees-Revival knallvoll. 

Nahezu ausverkauft war am Dienstag die Festhalle in der Nachbargemeinde Finnentrop: Die Kulturgemeinde präsentierte das Kultmusical „Saturday Night Fever“ nach der Musik der Bee Gees und der Handlung des gleichnamigen Films, in der 1977 John Travolta die Hauptrolle spielte und der auch in Plettenberg Menschenmassen in die Weidenhof-Lichtspiele zog. 

Damals war es der Start der Disco-Ära und der Bee-Gee-Mania, einer großen Zeit und einer Jugendbewegung, die unvergessen bleibt. Nichts haben Musik und Handlung an Aktualität, Lebensfreude und Begeisterungsfähigkeit verloren, bewies sich am Dienstag in der Finentroper Halle. Brillant getanzt, perfekt gespielt, vor allem aber grandios gesungen präsentierten Produzent Franz Serr und Choreograf/Regisseur Hakan T. Aslan eine Wiederbelebung des Klassikers, die nachhaltig in Erinnerung bleiben wird.

 Die Saturday-Night-Tour gastiert üblicherweise nur in größeren Hallen und klangvolleren Orten – der Finnentroper Kulturgemeinde gelang es mit Glück, die vielköpfige Schauspiel- und Tänzertruppe zu verpflichten. Erfreulich: Wieder hatten etliche Plettenberger die Chance genutzt, in Finnentrop ein Programmangebot auszukosten, für das man sonst ins Ruhrgebiet fahren müsste. Aus Rönkhausen und Hülschotten kamen jeweils große Gästegruppen, die mit dem Theaterbus in die Rönkhauser Festhalle und nach der Vorstellung auch zurück gefahren wurden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare