‘PleWo’ wird wohl im Mai stattfinden

+
Nachdem die 'PleWo' in diesem Jahr im Oktober gefeiert wurde und ins Wasser gefallen war, soll das Stadtfest im kommenden Jahr im Mai stattfinden.

Dem Vorschlag des Bürgerforums folgend, plädiert auch der Schul- und Kulturausschuss für eine Ausrichtung der Plettenberger Woche (‘PleWo’) im kommenden Jahr im Mai. Alternative Zeiträume für das Stadtfest gebe es aber ohnehin nicht.

Denn der angestammte Termin der ‘PleWo’, das letzte August-Wochenende, liegt in 2018 in den Sommerferien. Die Wochen zuvor dürfte der Alte Markt nicht nutzbar sein, schließlich soll im Sommer kommenden Jahres mit der Sanierung des Platzes begonnen werden. Daher bliebe nichts anderes übrig, als die ‘PleWo’ vor den Sommerferien durchzuführen.

Doch hier bestünden gleich die nächsten Probleme: Die Pfingstferien, diverse Schützenfeste und nicht zuletzt das public viewing zur Fußball-Weltmeisterschaft würden nur einen Termin für das Stadtfest übrig lassen. Dabei handelt es sich um das Wochenende 4. bis 6. Mai. Eine erneute Auflage der ‘PleWo’ im Oktober wurde ausgeschlossen, nachdem die Veranstaltung in diesem Jahr buchstäblich ins Wasser gefallen war.

Um die ‘PleWo’ doch im September kommenden Jahres durchzuführen, hätte das Stadtfest verlegt werden müssen – entweder zum Maiplatz oder zum Rathaus-Innenhof. An beiden Orten hätte aber der schützende Dachstuhl gefehlt. Zudem würden am Maiplatz die Umkleiden für Künstler und Sportler fehlen. Eine Bühne im Rathaus-Innenhof wäre wiederum zu weit entfernt vom Geschehen in der Fußgängerzone gewesen.

Der für kommendes Jahr projektierte Umbau des Alten Marktes lasse zudem eine Durchführung des Kultursommers nicht zu. Daher soll die Veranstaltungsreihe in 2018 größtenteils ausfallen. Um wenigstens das N.N.-Theater auftreten zu lassen, würde nun aber nach einem alternativen Ort gesucht. Nur falls frühzeitig abzusehen sei, dass sich die Sanierung des Alten Marktes noch weiter verzögern würde, soll versucht werden, kurzfristig noch ein Kultursommer-Programm auf die Beine zu stellen. „Eine örtliche Verlegung wird aber wegen des fehlenden Wetterschutzes nicht angeraten“, heißt es in der Sitzungsvorlage.

Die Mitglieder des Schul- und Kulturausschusses, die am Donnerstag, 9. November, um 17.00 Uhr in der Mensa des Gymnasiums zusammenkommen, werden beide Punkte beraten. Dabei werden sie sich wohl für eine ‘PleWo’ im Mai und den Ausfall des Kultursommers im kommenden Jahr aussprechen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare