Gruppen und Vereine am 12. Januar unterwegs

Stadt sammelt erstmals Weihnachtsbäume

+
Tannenbaumsammlung: Auch in Bremcke sammelt die Osterfeuergemeinschaft in diesem Jahr wieder und zwar am Samstag, 12. Januar.

Plettenberg - Das neue Jahr hat begonnen, am Sonntag werden die heiligen drei Könige gefeiert und somit hat für viele auch der Weihnachtsbaum ausgedient. In einigen Ortsteilen holen Vereine und Gruppen die Bäume am Samstag, 12. Januar, ab. In diesem Jahr entsorgt auch die Stadt zum ersten Mal die Bäume der Bürger kostenlos – allerdings erst Ende Januar.

Nachdem sich in den letzten Jahren vermehrt Bürger gemeldet hatten, was die Weihnachtsbaumentsorgung angeht und andere Mitgliedskommunen im Zweckverband für Abfallbeseitigung (ZfA) mit Sitz in Iserlohn bereits regelmäßig eine kostenlose Baumsammlung anbieten, entschloss sich auch die Stadt Plettenberg mitzuziehen, erklärt Anna Wystrach von der Stadt.

„Die Osterfeuergemeinschaften decken nicht alle Stadtteile ab und da einige Bürger Probleme haben, ihren Tannenbaum zu entsorgen, sammeln wir ergänzend“, berichtet sie.

Dass die Termine erst am 28. und 29. Januar stattfinden, habe den Vorteil, dass die Stadt nicht den Vereinen in die Quere komme, die nächsten Samstag die Weihnachtsbäume einsammeln. Zudem wechseln die Termine für die sieben Mitgliedskommunen des ZfA und werden mit diesem und der Firma Lobbe abgesprochen. Während Plettenberg in diesem Jahr den vorletzten Termin hat, ist zum Beispiel Nachrodt-Wiblingwerde schon am 10. Januar an der Reihe.

Damit bei der Sammlung der Stadt die Bäume mitgenommen werden, sollen diese am Abholtag (28. und 29. Januar) bis 7 Uhr morgens gut sichtbar an der Straße bereitgestellt werden. „Eine Anforderungskarte, wie bei der Grünabfuhr, ist nicht erforderlich“, heißt es im neuen Abfallkalender.

CVJM Eiringhausen

Die Vereine und Osterfeuergemeinschaften sammeln am Samstag, 12. Januar, die Tannenbäume ein. Der CVJM ist wieder im gesamten Gemeindegebiet der Ev. Kirche Eiringhausen unterwegs, das heißt: im Eiringhauser Dorf, Kersmecke, Papenkuhle, Böddinghausen, Eschen und Bredde. Die Helfer treffen sich um 9 Uhr an der Johanniskirche, um mit der Baumsammlung zu beginnen.

Die Bürger, deren Bäume mitgenommen werden sollen, sollen diese sichtbar an die Straße stellen und einen Zettel mit dem Nachnamen daran befestigen. Für die Mitnahme wird um eine Spende gebeten, die ebenfalls – am besten in einem Umschlag – an den Baum gehangen werden kann oder die Helfer können beim angegebenen Namen klingeln. Gesammelt wird wieder für den CVJM Weltdienst Sierra Lione. Die Bäume sind für das Osterfeuer in der Hechmecke.

Hechmecke und Holthausen

Die Osterfeuergemeinschaften Hechmecke und Holthausen sammeln ebenfalls am Samstag, 12. Januar 2019. Die Gemeinschaft Hechmecke beginnt um 10 Uhr ab dem Landschaftsgartenbau Lüsebrink und den Forstbetrieben Tillmann und Reitemeyer. Die Holthauser starten um 10 Uhr ab der Tischlerei Crummenerl in Holthausen. Gesammelt wird in den Bereichen Hechmecke, Holthausen, Stadtmitte, Bruch und Sundhelle. Auch hier wird darum gebeten, die Bäume abgeschmückt an den Straßenrand zu legen. Ein kleiner Obolus ist gerne gesehen, aber kein Muss.

Bremcke

In Bremcke trifft sich die Osterfeuergemeinschaft an diesem Tag am Bürgerhaus. Die Gruppe startet ebenfalls um 10 Uhr, um im Dorf Tannenbäume zu sammeln. Eine Spende für die Osterfeuergemeinschaft sei dabei jedem selbst überlassen, erklärt Organisator Jonas Wicker. Verwendet werden sollen diese für das Osterfeuer.

Wer nicht in einem der Gebiete wohnt, die von den freiwilligen Gruppen und Vereinen angefahren werden, und auch nicht bis Ende Januar auf die Sammlung der Stadt warten möchte, hat noch eine weitere Möglichkeit. Die Bäume können auch an öffentlichen Grünabfallcontainern und am Bringhof entsorgt werden, allerdings sollten diese für den Container zerkleinert werden, bittet die Stadt Plettenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare