Spielplatzfest des Offenen Treffs wird gut angenommen

Viele neue Gesichter

+

Plettenberg - Das Wetter war top, die Stimmung auch. Und trotz P-Weg war es beim Spielplatzfest des Offenen Treffs rappelvoll. Gut 80 Besucher schauten sich um. „Viele wussten gar nicht, dass es den offenen Treff überhaupt gibt“, erklärt Ramona Hufnagel. Doch die Gäste waren sich einig: „Hier können wir ruhig häufiger vorbeischauen.“

„Eine Mutter fragte, ob wir so ein Fest nicht jede Woche machen können“, erklärt Hufnagel. Ihre Antwort: „Leider nein.“ Denn: Viele Dinge wurden am letzten Samstag auf die Beine gestellt. So konnten sich Kinder an einer Station schminken lassen. An einer anderen konnten Klein und Groß lernen, wie man Ballons modelliert. Hier entstanden viele unterschiedliche Figuren. Für Spannung im wahrsten Sinne des Wortes sorgte Tauziehen. Hier sind die Kinder entweder gegeneinander oder gegen ihre Betreuer angetreten. Dazu konnten die Kinder noch an vielen anderen Spielen und Aktivitäten teilnehmen. Bei all der sportlichen Betätigung durfte die stärkende Verpflegung natürlich nicht fehlen. An einem Grill gab es Würstchen, an einem Buffet allerlei Kuchen und Torten. 

Das Spielplatzfest hat der Offene Treff schon mehrmals veranstaltet; seit gut fünf Jahren gibt es die Einrichtung am Eschen. 

 Was die Organisatoren besonders freute: Am letzten Samstag waren auch „viele neue Gesichter zu Besuch“, sagte Ramona Hufnagel im Gespräch mit unserer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare