Seniorensport des Plettenberger Turnvereins

Spende des P-Weg-Teams unterstützt das Sportprojekt für Senioren

+
Die Spende des P-Weg-Teams möchte der PTV für sein Seniorensport-Projekt verwenden.

Das Seniorensport-Projekt des Plettenberger Turnvereins (PTV) wird als sozialer Zweck des P-Weg-Marathon-Wochenendes in diesem Jahr gefördert. Das P-Weg-Team übergab am Freitag den finanziellen Überschuss der komplett ehrenamtlich durchgeführten Großveranstaltung an PTV-Vorstandsmitglieder.

Zusammen mit dem Gewinn aus dem Losverkauf für die P-Weg-Tombola verfügt der Verein nun über einen soliden Grundstock, um Sportangebote für Hochbetagte möglich zu machen.

PTV-Vorsitzender Winfrid Schulte informierte darüber, dass mit einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 1. Dezember, ab 15 Uhr in der Sporthalle der Zeppelinschule der Anfang gemacht werde.

Beim Seniorensport-Projekt kooperiert der Verein mit dem Pflegedienst Liebeskind. Am 1. Dezember zeigen ausgebildete Übungsleiter und Pflegefachkräfte den Besuchern, welche Möglichkeiten der Sport speziell für Menschen im hohen Alter bietet.

 „Dabei geht es in erster Linie um Alltagsfitness“, erläutert Schulte. Gezieltes Muskelaufbautraining sorgt zum Beispiel dafür, dass die Einkaufstasche müheloser getragen werden kann; Training mithilfe des G-Wegs dient der Sturzprophylaxe, indem unebene Wege oder holprige Bürgersteige sicher gemeistert werden. Auch bei beginnender Demenz kann Sport einen Beitrag zum Erhalt der Lebensqualität leisten.

Die Leitung des sozialen Projekts Seniorensport haben neben Winfrid Schulte und Kerstin Liebeskind, Noel Schulte (medizinische Fitnesstherapeutin und Übungsleiterin für Rehasport) und Xenia Bresin (Bachelor Gesundheitsmanagement und Fitnesstrainerin). 

Sie werden von weiteren Übungsleitern mit entsprechenden Qualifizierungen unterstützt. Ab Beginn des nächsten Jahres wird der PTV Bewegungseinheiten vor Ort in Pflegeheimen und Seniorenzentren anbieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare