„Verändertes Kundenverhalten“ der Grund

Paukenschlag: Diese Sparkassen-Filialen im Lennetal werden geschlossen

Die Sparkasse im MK schließt die Filiale in Plettenberg-Holthausen. Lediglich der Geldautomat wird bestehen bleiben.
+
Die Sparkasse im MK schließt die Filiale in Plettenberg-Holthausen. Lediglich der Geldautomat wird bestehen bleiben.

Das Filialnetz der Sparkasse im Lennetal wird weiter ausgedünnt. So werden in Plettenberg und Werdohl gleich drei Filialen Ende Juni geschlossen. An diesen Orten können Kunden noch Bargeld ziehen.

Plettenberg/Werdohl - Die Vereinigte Sparkasse im Märkischen Kreis schließt Ende Juni ihre Geschäftsstelle in Versetal an der Grabenstraße in Kleinhammer (Werdohl). Betroffen von einer Schließung sind auch die Sparkassen-Filialen in Plettenberg-Oesterau und in Plettenberg-Holthausen.

Während in Werdohl dann nur noch ein sogenannter Selbstbedienungsstandort mit Kontoauszugsdrucker, Geldautomat und Überweisungsterminal bestehen wird, soll die Filiale in Oesterau komplett geschlossen werden. In Holthausen wird der außen am Gebäude befindliche Geldautomat bestehen bleiben. Die Beratungsleistungen der Sparkassen-Filialen in Werdohl und in Holthausen sollen in die jeweiligen Hauptstellen verlagert werden. 

Den Schließungsplan gab Vorstandsvorsitzender Kai Hagen am Donnerstagabend im Rahmen der Sparkassen-Zweckverbandsversammlung bekannt, die im Saal des Hotels Kaisergarten in Neuenrade stattfand. 

Kunden würden Filialen in Außenbereichen meiden

In einer Pressemitteilung begründet die Sparkasse die Schließung der drei Geschäftsstellen mit dem Kundenverhalten, das sich in den vergangenen Jahren bedingt durch den technischen Fortschritt immer schneller gewandelt habe.  Immer mehr Menschen würden ihre Bankgeschäfte online regeln und auf einen Besuch der Filialen verzichten. 

Der Kundenstrom habe sich laut Hagen in den vergangenen Jahren immer weiter in die jeweiligen Hauptstellen verlagert. Außerdem sei es in kleinen Zweigstellen kaum noch möglich, qualifizierte Beratungen durchzuführen.

Auch aus der Sparkassen-Filiale in Werdohl-Kleinhammer wird ein sogenannter Selbstbedienungsstandort.

Dass nicht jeder Kunde so mobil ist, um aus einem der Außenbereiche für Bankgeschäfte ins jeweilige Zentrum zu fahren, sei der Sparkasse bewusst. Diese Kunden könnten Überweisungen und andere Aufträge kostenlos telefonisch im Kunden-Service-Center aufgeben.

Schließung der Sparkassen-Filialen: Was wird aus den Gebäuden?

Das Gebäude in Plettenberg-Oesterau soll verkauft oder vermietet werden. Was mit der Filiale in Plettenberg-Holthausen geschieht, sei noch unklar. Hier befinde sich nur das Erdgeschoss im Besitz der Sparkasse, an dem sich auch der weiterhin betriebene Geldautomat befindet.

Das Sparkassen-Gebäude an der Werdohler Grabenstraße befindet sich im Besitz der Sparkasse. Kontoauszugsdrucker, Geldautomat und Überweisungsterminal bleiben erst einmal an diesem Standort. Was künftig mit der Immobilie passieren soll, konnte Pressesprecher Tomislav Majic auf Anfrage der Redaktion noch nicht sagen. Möglich sei ein Verkauf, aber auch eine Vermietung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare