Veranstaltung wird vom Saunagarten ins AquaMagis verlegt

Sommerparty: Regen statt Sonne

+
Auch diese gutgelaunten Gäste hatten Spaß bei der Sommerparty im AquaMagis.

Improvisationstalent, Muskelkraft und Ausdauer waren bei der VIP-Sommerparty am Freitag im AquaMagis gefragt. Denn ursprünglich sollte die Veranstaltung mit über 500 Gästen im Außenbereich des Saunagartens stattfinden.

Angesichts der eher düsgteren Wetterprognosen hatte das Organisationsteam um Bad-Geschäftsführer Dr. Uwe Allmann zwar wohlweislich große Schirme aufgestellt, doch schon zu Beginn der Sommerparty regnete es so stark, dass fast alle Besucher in die Saunalounge oder den Gastrobereich der Saunalandschaft flüchteten. 

Kurzerhand wurde die Longdrink-bar ins Innerere verlegt und auch die verpflichtete „Flashlight-Band“ aus Plettenberg musste umdisponieren und spielte den restlichen Abend im Foyer des Freizeitbades statt unter dem Sternenhimmel. 

Hochbetrieb bei Schools out-Party 

Im Bad selbst hatte bis zum frühen Abend noch Hochbetrieb geherrscht, denn die Stadtwerke hatten die Schüler aller Plettenberger Schulen zur großen „Schools out-Party“ eingeladen. Und weil dabei kostenlos geplantscht, gerutscht und gebadet werden konnte und auch Begleitgäste vergünstigte Konditionen bekamen, herrschte Hochbetrieb im Bad. Besonders die Einhorn-Wassserspielzeuge fanden großen Anklang. 

Insgesamt wurden rund 1 000 Schüler gezählt, die das kostenlose Angebot der Stadtwerke zum Ferienstart dankbar annahmen. Dankbar angenommen wurde am Abend auch die Sommerparty, auch wenn von Sommer am Freitag nur wenig zu spüren war.

Zwar dauerte es eine ganze Zeit, bis die über 500 Besucher alle gesättigt waren, doch irgendwann waren auch die überdimensionalen „Salatschüsseln“ geleert und die Besucher nutzten die Party zum zwanglosen Plausch oder um zu späterer Stunde zu den Klängen der Gruppe „Flashlight“ abzutanzen. 

Und nachdem das Wetter am Abend langsam besser wurde, konnte man sich auch im Saunagarten zwanglos unterhalten. Heiko Hillert, selbst Aufsichtsratsvorsitzender der AquaMagis GmbH, empfand die Wetterkapriolen als nicht weiter schlimm. „Einen echten Sauerländer kann so etwas nicht schocken. Dann wird zusammengerückt und einfach weitergefeiert“, sagte Hillert, der in dem Zusammenhang dem Bad-Geschäftsführer Dr. Uwe Allmann sowie den Verantwortlichen des Personadienstleisters Cate Fit für die Ausrichtung der Party im 15. Betriebsjahr des AquaMagis dankte.

Zu den Gästen zählten neben den Wellcome-Mitgliedern und geladenen Gästen auch die Teilnehmer des Senioren-Verwöhnvormittages. Das Kleidungsmotto „Black and white“ wurde von vielen Partygästen dankbar angenommen.

 Und so sah man unter anderem die „Blues Brothers“ mit schwarzen Anzügen, weißen Hemden und dunklen Sonnenbrillen und Hüten durch das Erlebnisbad laufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare