1. come-on.de
  2. Lennetal
  3. Plettenberg

Jugendliches MK: So viele Unter-16-Jährige leben in den Kommunen

Erstellt:

Von: Christos Christogeros

Kommentare

Mit einem Anteil von 14,7 Prozent liegt Plettenberg beim Anteil der Unter-16-Jährigen an der Bevölkerung relativ im Kreis-Schnitt (14,8 Prozent). Herscheid (12,7 Prozent) liegt weit unter dem Durchschnitt, Werdohl (16,5 Prozent) deutlich darüber. Altena (13,6 Prozent) weist den zweitniedrigsten Anteil an Unter-16-Jährigen auf, Lüdenscheid (15 Prozent) liegt knapp über dem kreisweiten Durchschnitt.
Mit einem Anteil von 14,7 Prozent liegt Plettenberg beim Anteil der Unter-16-Jährigen an der Bevölkerung relativ im Kreis-Schnitt (14,8 Prozent). Herscheid (12,7 Prozent) liegt weit unter dem Durchschnitt, Werdohl (16,5 Prozent) deutlich darüber. Altena (13,6 Prozent) weist den zweitniedrigsten Anteil an Unter-16-Jährigen auf, Lüdenscheid (15 Prozent) liegt knapp über dem kreisweiten Durchschnitt. © Christogeros

Dass auf dem Land weniger junge Menschen leben als in den Ballungsgebieten trifft zumindest bei den Unter-16-Jährigen nicht zu. Laut IT.NRW steht die Vier-Täler-Stadt den Großstädten in diesem Bereich in nichts nach. Lediglich Herscheid liegt in dieser Statistik weit unter dem landes- und kreisweiten Durchschnitt.

Plettenberg/Herscheid - Demnach waren zum 31. Dezember 2020 14,7 Prozent der insgesamt 24 978 Einwohner Plettenbergs unter 16 Jahre alt. 4,7 Prozent waren zwischen null und fünf Jahre alt, 6,1 Prozent zwischen fünf und zwölf Jahre alt und vier Prozent zwölf bis 16 Jahre alt. Damit liegt Plettenberg relativ genau auf dem kreisweiten Schnitt, bei 14,8 Prozent lag.

Der landesweite Durchschnitt lag bei 15 Prozent und die Vier-Täler-Stadt ist den NRW-Großstädten was den Anteil der Unter-16-Jährigen an der Gesamtbevölkerung angeht mindestens ebenbürtig. So wiesen Düsseldorf und Köln einen Anteil von 14,5 Prozent an Unter-16-Jährige auf, Dortmund 14,8 Prozent. Lediglich Hagen überflügelt mit 15,7 Prozent die Vier-Täler-Stadt.

Im Nachbarkreis Olpe ist der Anteil der Unter-16-Jährigen aber höher: Attendorn wies einen Anteil von 15,2 Prozent, Finnentrop gar von 15,8 Prozent auf.

Ganz anders präsentiert sich die Situation in Herscheid: Beim Anteil der Unter-16-Jährigen liegt die Ebbegemeinde mit 12,8 Prozent weit unter dem Kreis- und dem Landesschnitt und liegt auch abgeschlagen auf dem letzten Platz im Märkischen Kreis. Von den Ende vergangenen Jahres gezählten 6 988 Herscheidern waren 3,9 Prozent unter fünf Jahre alt, 5,6 Prozent zwischen fünf und zwölf Jahre alt und 3,2 Prozent unter 16 Jahre alt.

Den kreisweit höchsten Anteil an Unter-16-Jährigen wies zum 30. Dezember 2020 die Stadt Kierspe mit 17,9 Prozent auf.

In NRW gab es Ende 2020 rund 2,7 Millionen Kinder und Jugendliche im Alter von unter 16 Jahren (nahezu 15 Prozent der gesamten Bevölkerung). So gab es in der Altersgruppe der Kinder von null bis unter fünf Jahren knapp 870 000 Kinder. In der Altersgruppe der Fünf- bis Elf-Jährigen waren es gut 1,1 Millionen Kinder. Außerdem lebten rund 660 000 Jugendliche unter 16 Jahre in NRW.

KommuneAnteil Unter-16-JährigeKommuneAnteil Unter-16-Jährige
Balve14,3 %Halver15,0 %
Hemer15,2 %Iserlohn14,4 %
Kierspe17,9 %Meinerzhagen16,1 %
Menden13,8 %Nachrodt-Wiblingwerde15,6 %
Neuenrade15,5 %Schalksmühle14,7 %

Auch interessant

Kommentare