Sommerleseclub in Plettenberg

Ein bisschen was von Hollywood

Das Team Leseratten gewann in der Kategorie „fantasievolle Buchdarstellung“.
+
Das Team Leseratten gewann in der Kategorie „fantasievolle Buchdarstellung“.

Plettenberg – Sommerleseclub (SLC) in Zeiten von Corona: Trotz beträchtlicher Einschränkungen ist es dem Stadtbücherei-Team dank seiner umfänglichen Kreativität gelungen, auch in diesem seltsamen Jahr ein attraktives Ferienangebot für den SLC auf die Beine zu stellen. Die Siegerfeier, die am Wochenende stattfand, hatte trotz Pandemie-Bedingungen einen Hauch vom Glanz Hollywoods.

Denn über einen roten Teppich führte der Weg der Preisträger zum Empfang des Leseoskars. Ähnlich der Hollywood-Preisverleihung hielten auch hier zu den einzelnen Kategorien Laudatoren eine kleine Ansprache. Dass der SLC in diesem Jahr überhaupt stattfinden konnte, ist dem Bücherei-Team zu verdanken. Denn auch während der mehrwöchigen Zwangspause war das Büchereiteam nicht untätig, sondern durchdachte unter anderem akribisch und einfallsreich die Wiedereröffnung der Bücherei und stellte sich der Herausforderung, den SLC in Zeiten von Corona möglich zu machen.

 Insgesamt konnte das Team in diesem Jahr 444 Teilnahmen an 15 Rahmenveranstaltungen verbuchen. Erfolgreich abschließen konnten 263 Personen den SLC. Im kleinen, nichtsdestotrotz feierlichen Rahmen fand dann am Samstag der Abschluss des diesjährigen SLC mit der Siegerehrung der Preisträger ohne großes Publikum in der Stadtbücherei statt.

 Bürgermeister Ulrich Schulte händigte die Leseoskars an die strahlenden Gewinner aus. Insgesamt wurden in sechs Kategorien Oskars verliehen. Bei den Entscheidungen hatte es die Jury, bestehend aus Anne Marl, Katja Maag und Sebastian Schulz, aufgrund der zahlreichen ideenreichen Ergebnisse nicht sehr leicht. Bürgermeister Schulte betonte in seiner Begrüßung: „Lesen ist wichtig und gut für den Umgang mit unserer schönen Sprache. Der SLC regt zum Lesen an und macht ganz nebenher auch noch Spaß.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare